BAD KÖNIGSHOFEN KLÄRT JORGIC-NACHFOLGE



Der Ungar Bence Majoros verstärkt im Sommer den Aufsteiger TSV Bad Königshofen tritt damit in der kommenden Saison die Nachfolge von Shootingstar Darko Jorgic an. Der Verein präsentierte den 20 Jahre alten Neuzugang am Dienstagmittag auf einer Pressekonferenz.

Bence Majoros

Bence Majoros und Manager Andy Albert (Foto: TSV Bad Königshofen)

Der TSV Bad Königshofen hat am Dienstagmittag auf einer Pressekonferenz seinen Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Zu Spielzeit 2018/19 wechselt der Ungar Bence Majoros vom Zweitligisten BV Borussia Dortmund ins Grabfeld und ersetzt dort den Slowenen Darko Jorgic, der sich dem Liga-Konkurrenten 1. FC Saarbrücken TT anschließen wird. „Ich sehe bei ihm eine ähnliche Entwicklung wie bei Darko“, begründet TSV-Manager Andy Albert den Transfer. „Er hat auch eben erst mit professionellem Training begonnen, bereits große Fortschritte erzielt und spielt zurzeit seine zweite Saison in Dortmund.“

Der 20 Jahre alte Majoros lebt und trainiert seit 2014 am Liebherr Masters College in Ochsenhausen und spielte in Deutschland zunächst für den TTC Weinheim. Von dort aus wechselte der ungarische Meister im Doppel von 2016 vor zwei Jahren nach Dortmund in die 2. Bundesliga. Dort gehört er aktuell mit einer Bilanz von 17:9 zu den fünf besten Spielern der Liga. Seinen größten internationalen Erfolg feierte Majoros, der im Februar auf Position 190 der ITTF-Weltrangliste geführt wird, im vergangenen Jahr, als er bei der U21-Europameisterschaft Silber im Doppel gewann. 

„Ich verspreche Bad Königshofen, immer hundert Prozent zu geben, große Spiele zu zeigen, der Mannschaft und dem Club eine wirkliche Hilfe zu sein“, so Majoros während der Pressekonferenz. 

Beitragsbild oben: ITTF