BERGNEUSTADT VERPFLICHTET DRINKHALL



Der englische Nationalspieler Paul Drinkhall wechselt zur kommenden Saison aus Polen zum TTC Schwalbe Bergneustadt, wo der 27-Jährige einen Einjahresvertrag unterschrieb. In der Tischtennis Bundesliga (TTBL) war Drinkhall zuletzt für den SV Werder Bremen aktiv. Zudem wird Yang Lei die Mannschaft um Benedikt Duda als Spielertrainer verstärken.

Paul Drinkhall

Kehrt im Sommer in die TTBL zurück: Paul Drinkhall (Foto: ITTF)

Das Personalkarussell dreht sich auch beim TTC Schwalbe Bergneustadt. Wie der Verein aus dem Oberbergischen am Montag auf seiner Website bekanntgab, wird im Sommer der englische Nationalspieler Paul Drinkhall das Team um Eigengewächs Benedikt Duda verstärken. Nach zahlreichen Stationen in ganz Europa ist Drinkhall zurzeit in der ersten polnischen Liga für PKS Kolping Frac Jaroslaw aktiv, in Bergneustadt unterschrieb er nun einen Einjahresvertrag.

„Nachdem wir in den letzten Jahren mit einem Team aus deutschen Nationalspielern nicht den gewünschten Erfolg hatten, verfolgen wir nun unser neues Konzept mit internationalen Spielern auch in der kommenden Saison weiter“, erklärt Manager Heinz Duda den Transfer. „Paul Drinkhall ist ein emotionaler Spieler, der begeistern und seine Teamkollegen mitreißen kann. Gemeinsam mit ihm wollen zukünftig mehr Zuschauer in die Halle locken und wieder erfolgreich sein.“

In Deutschland spielte der 27 Jahre Olympiateilnehmer von 2012 und 2016 bereits für Gönnern, Jülich und Plüderhausen und schlug in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) zuletzt von 2012 bis 2014 für den SV Werder Bremen auf. Einen seiner größten Erfolge feierte Drinkhall bei den Team-Weltmeisterschaften 2016 in Malaysia. An der Seite von Grünwettersbachs Samuel Walker und Liam Pitchford gewann der Weltranglisten-35. mit der englischen Mannschaft sensationell die Bronzemedaille. Neben den beiden deutschen Nationalspielern Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov nahm Drinkhall außerdem an der ersten Ausgabe der asiatisch-pazifischen Profi-Liga T2 APAC teil.

Yang Lei neuer Spielertrainer

Als Spielertrainer stößt in der kommenden Saison Yang Lei zum aktuellen Tabellenneunten der TTBL. Der 40 Jahre alte gebürtige Chinese spielt derzeit in der 3. Bundesliga für den SV Brackwede ist zudem als Honorartrainer am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf tätig. Betreuen wird er in der kommenden Saison neben Drinkhall auch Benedikt Duda und Alvaro Robles. Beide verlängerten ihre Verträge kürzlich um zwei weitere Jahre. Noch offen ist der Verbleib von Steffen Mengel und Kamal Achanta, deren Verträge im Sommer auslaufen. Mit beiden würden die Verhandlungen noch laufen, so Manager Duda.

Quelle: TTC Schwalbe Bergneustadt

Beitragsbild oben: ITTF