Offizielle Website

Bremen trifft auf alten Bekannten

Bremen trifft auf alten Bekannten

Am Freitagabend ist der SV Werder Bremen im Halbfinal-Hinspiel des ETTU Cups in Frankreich zu Gast und trifft dort auf den französischen Erstligisten VS Angers TT um den Ex-Bremer Jens Lundqvist. Nicht nur seinetwegen hat Bremen Respekt vor dem Gegner.

Kennt Jens Lundqvist aus vergangenen Tagen: Bremens Team-Manager Sascha Greber (Foto: Verein)

Kennt Jens Lundqvist aus vergangenen Tagen: Bremens Team-Manager Sascha Greber (Foto: Verein)

„Jens ist ein alter Werderaner, den wir noch sehr gut kennen“, sagt Sascha Greber, Team-Manager des SV Werder Bremen, vor dem Auswärtsspiel in Frankreich. „Wir wissen, wozu er immer noch fähig ist.“ Jens Lundqvist, bereits 36 und neben Jon Persson einer von zwei Schweden im Team des französischen Erstligisten VS Angers TT, schlug von 2009 bis 2012 für Bremen in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) auf und ist immer noch Leistungsträger bei den Franzosen. Nun trifft er im Halbfinal-Hinspiel des ETTU Cups (Freitag, 19.30 Uhr) auf seine ehemaligen Weggefährten.

Neben dem Respekt vor dem Gegner ist in Bremen vor allem die Vorfreude auf das erste europäische Halbfinale der Vereinsgeschichte groß. Möglich gemacht hatte dies der äußerst knappe Erfolg gegen Stella Sport La Romagne im Viertelfinale, als sich Bastian Steger und Co. nach Hin- und Rückspiel dank des minimal besseren Satzverhältnisses (22:21) durchsetzen konnten. Halbfinal-Gegner Angers dagegen ließ einem knappen 3:2-Auswärtserfolg beim spanischen Vertreter SKV Borges Vall einen klaren 3:0-Heimsieg folgen und zog letztlich souverän in die Runde der besten Acht ein. Zuvor waren beide Mannschaften in der Gruppenphase der Champions League gescheitert, hatten sich jedoch als Drittplatzierte automatisch für das Viertelfinale des ETTU Cups qualifiziert.

Im zweiten Halbfinale stehen sich Istres Tennis de Table aus Frankreich und Weinviertel Niederösterreich um die künftigen Bundesliga-Spieler Daniel Habesohn (ab Sommer Post SV Mühlhausen) und Stefan Fegerl (ab Sommer Borussia Düsseldorf) gegenüber.

Bremen ab Donnerstag in Frankreich

Nach der Team-WM in Malaysia, an der alle Werder-Spieler teilnahmen, kam die Mannschaft von Coach Cristian Tamas aufgrund der Reisestrapazen erst am Dienstag zum ersten Training zusammen und wird bereits am Donnerstagmittag in Angers eintreffen, um sich vor Ort optimal vorbereiten zu können. Zwei volle Trainingseinheiten in der Halle seien vorgesehen, so Greber, der ein Spiel auf Augenhöhe erwartet: „Am Ende wird die Tagesform ausschlaggebend sein. Aber wir sind optimistisch, nicht zuletzt weil Basti (Bastian Steger, Anm. d. Red.) eine gute WM gespielt hat und dort Jon Persson schlagen konnte.“ Anders als Deutschland gelang den Schweden in Kuala Lumpur der Sprung in die K.o.-Runde, in der allerdings im Halbfinale gegen den späteren Weltmeister China Endstation war.

Bremens Halbfinal-Hinspiel gegen Angers sehen Sie ab 19.30 live bei den Kollegen von LAOAL1.tv. Das Rückspiel in Bremen findet am 2. April statt und wird wie gewohnt in unserem ETTU Cup-Liveticker zu verfolgen sein.

Johannes Eickhoff

Autor: Johannes Eickhoff

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der TTBL Sport GmbH

Beitrag teilen auf
Suchformular
×
Live-Spiele

×
Live Spiel klein


×