Offizielle Website

Delfine für Marie Filus

Delfine für Marie Filus

Mit einem großen Benefizabend unterstützt der TTC Schwalbe Bergneustadt Abwehr-Ass Ruwen Filus und seine Frau Verena bei der Finanzierung einer Delfintherapie für Tochter Marie, die seit ihrer Geburt schwerbehindert ist. In der Burstenhalle Bergneustadt präsentiert der Verein am Samstagabend unter anderem einen Schaukampf zwischen Filus und Bergneustadts Nummer eins Steffen Mengel.

Delfine für Marie, TTC Schwalbe Bergneustadt, Benefizabend

Flyer der Veranstaltung

Delfine für Marie – unter diesem Motto steht der große Benefizabend des TTC Schwalbe Bergneustadt, den der Tischtennis-Bundesligist am morgigen Samstag ab 19 Uhr präsentiert. Andreas Grothe, Vorsitzender des TTC, erklärt, wie es dazu kam. „Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Veranstaltung mit Sport, Show und Musik der richtige Mix ist, um möglichst viele Menschen auf das Schicksal von Marie Filus aufmerksam zu machen und um Unterstützung zu bitten.“

Das Schicksal von Marie, Tochter des Fuldaer Tischtennis-Profis Ruwen Filus und dessen Frau Verena, ist ihre körperliche und geistige Schwerbehinderung. Nach einem schweren Sauerstoffmangel während und nach der Geburt am 14. April 2014 wird Marie ihr Leben lang auf die Hilfe ihrer Eltern angewiesen sein. Die Prognose der Ärzte war sogar noch düsterer: Sofern Marie überhaupt aus dem künstlichen Koma erwachen würde, werde sie niemals sitzen, krabbeln, laufen, sprechen, hören, sehen oder selbstständig essen und trinken können.

Auch wenn vieles davon nicht eingetroffen ist, der Kampf der jungen Familie dauert an. „2016 war kein gutes Jahr“, erzählte Filus kürzlich der Oberbergischen Volkszeitung. „Weil bei einer Routineoperation etwas schiefgegangen ist, musste Marie neun Wochen im Krankenhaus bleiben. Zwischenzeitlich sah es gar nicht gut aus.“ Nun gehe es ihr wieder besser. Mit einer Delfintherapie soll Marie bald weitere Fortschritte machen. „Wir hoffen, dass Marie danach selbstständig trinken kann und wir dafür keine Spritze mehr brachen“, so Filus. „Außerdem hat sie zeitweise eine spastische Streckung, die sich dadurch lösen könnte.“

Musik, Tanz und Sport

Steffen Mengel, TTC Schwalbe Bergneustadt, Saison 2016/17

Tritt im Schaukampf gegen Filus an: Steffen Mengel (Foto: Braun)

Nach einem Spendenaufruf der des Evangelischen Regionalverwaltungverbands Wetterau im Dezember war der Ehrgeiz der deutschen Tischtennisszene geweckt. Trikotversteigerungen, Spendenboxen bei den Heimspielen einiger TTBL-Vereine – da wollte auch der TTC Schwalbe Bergneustadt nicht fehlen. Neben Musik von den „Slyboots“ um Bassist, Tischtennisspieler und Organisator des Benefizabends Manfred Bösinghaus und einer Tanzshow der Bielsteiner Raketen und Tanzmäuse steht auch ein Tischtennismatch im Vordergrund. In einem Schaukampf tritt Ruwen Filus gegen seinen Freund und Nationalmannschaftskollegen Steffen Mengel an, der dafür auf seine Teilnahme bei den Croatia Open verzichtete. „Das ist schon etwas Besonderes“, sagt Filus.

Karten für den Benefizabend kosten 8 Euro im Vorverkauf und 12 Euro an der Abendkasse. Los geht’s in der Bergneustädter Burstenhalle (Burstenweg 11A, 51702 Bergneustadt ) um 19 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr.

Johannes Eickhoff

Autor: Johannes Eickhoff

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der TTBL Sport GmbH

Beitrag teilen auf
Suchformular
×
Live-Spiele

×
Live Spiel klein


×