DEUTSCHE TEAMS IM HALBFINALE GEFORDERT



Im Halbfinale der Table Tennis Champions League Men (TTCLM) trifft Titelverteidiger Borussia Düsseldorf am Donnerstag auf den Mühlhausen-Bezwinger TTSC UMMC und reist dafür nach Russland. Der 1. FC Saarbrücken TT empfängt im Halbfinale des ETTU Cups am kommenden Dienstag den polnischen Topklub K.S. Dekorglass Dzialdowo.

Timo Boll

Reist mit seiner Mannschaft nach Russland: Timo Boll (Foto: BeLa Sportfoto)

Borussia Düsseldorf und der 1. FC Saarbrücken TT – in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) bereits für die Play-offs qualifiziert – stehen im internationalen Geschäft in den kommenden Wochen vor schweren Aufgaben. Den Anfang macht am Donnerstagnachmittag deutscher Zeit die Mannschaft um den frischgebackenen Deutschen Meister Timo Boll. Der Titelverteidiger trifft im Halbfinal-Hinspiel der Table Tennis Champions League Men (TTCLM) im russischen Jekaterinburg auf den TTSC UMMC, der sich eine Runde zuvor denkbar knapp gegen den Post SV Mühlhausen durchgesetzt hatte.

Borussia-Trainer Danny Heister weiß, was auf ihn und seine Mannschaft zukommt: „Bogoria war der schwerste Gegner, den wir im Viertelfinale bekommen konnten, UMMC der stärkste im Halbfinale“, so der Niederländer. „Seit Jahren gehört UMMC zu den besten Klubs in Europa, weshalb wir eine Menge Respekt haben.“ Spitzenspieler in den Reihen der Russen und der chinesische Vize-Weltmeister von 2015 Fang Bo, dahinter sorgen die ehemaligen Bundesliga-Profis Andrej Gacina (zuletzt Grenzau) und Jonathan Groth (zuletzt Fulda) sowie Aleksandr Shibaev für Gefahr. Die Vorfreude bei Borussia-Manager Andreas Preuß ist dennoch groß: „Wir freuen uns, gegen eines der besten Teams zu spielen. Das sind die Duelle, von denen man träumt.“ Im Parallelspiel stehen sich VS Angers TT und der TTC Fakel Gazprom gegenüber.

Saarbrücken gegen starke Polen

Düsseldorfs Liga- und möglicherweise Play-off-Konkurrent Saarbrücken steht ebenfalls in einem Halbfinale. Im ETTU Cup trifft die Mannschaft um Patrick Franziska am kommenden Dienstag vor heimischem Publikum auf K.S Dekorglass Dzialdowo. Die Polen waren in der Gruppenphase der Champions League überraschend ausgeschieden, konnten sich im Viertelfinale des ETTU Cups jedoch auch ohne Topstar Wong Chun Ting souverän gegen den TTC Sokah Hoboken aus Belgien durchsetzen (3:0, 3:1). Allerdings verzichteten im Viertelfinale auch die Saarländer auf ihren besten Mann. Ohne Franziska gewann der FCS – Titelträger 2014 – zweimal gegen Chartres ASTT. Gelingt Saarbrücken im Rückspiel am 20. März der Einzug ins Finale, wartet dort entweder Sporting Clube de Portugal oder G.V. Hennebont T.T.

Einen Livestream des Düsseldorf-Spiels finden Sie auf LAOLA1.tv, die Partie in Saarbrücken können Sie im Liveticker verfolgen.

Die Spiele in der Übersicht

Donnerstag, 7. März, 15 Uhr
TTSC UMMC (RUS) – Borussia Düsseldorf

Dienstag, 12. März, 19 Uhr
1. FC Saarbrücken TT – K.S. Dekorglass Dzialdowo (POL)

Beitragsbild oben: Sascha Markus