DÜSSELDORF KNACKT DEN RUNDLAUF-WELTREKORD



Das Organisationsteam des Tischtennis-Bundesligisten Borussia Düsseldorf hat es geschafft: 1.252 Teilnehmer spielten am Montagmittag in der ESPRIT Arena an 102 Tischen Rundlauf und sorgten so für einen neuen Weltrekord.

Es ist vollbracht! 1.252 Teilnehmer sorgten heute in der ESPRIT arena Düsseldorf für einen neuen Weltrekord im Tischtennis-Rundlauf. Zehn Minuten lang spielten die Jungen und Mädchen aus Düsseldorfer Schulen und Menschen mit Behinderungen aus Lehranstalten der Landeshauptstadt Düsseldorf und Umgebung an 102 Tischen auf dem Rasen des Fußballstadions gemeinsam Rundlauf. Als die neue Bestmarke aufgestellt war, brandete Applaus unter den Anwesenden auf.

„Ich bin überwältigt“, so Düsseldorfs Manager Andreas Preuß. „Der Weltrekord im Tischtennis-Rundlauf mit mehr als 1.200 Teilnehmern an über 100 Tischen in der ESPRIT arena markiert einen weiteren Meilenstein im sozialen Engagement von Borussia Düsseldorf. Besonders stolz macht mich die Teilnahme von über 100 Menschen mit Behinderung, ein großartiger Beweis für die integrative Kraft unseres Sports! Herzlichen Dank an alle Partner, die unser vielseitiges soziales Engagement begleiten!“

Eröffnet hatten den Weltrekord Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Nils Klagge, Referatsleiter für Großveranstaltungen im Sportland Nordrhein-Westfalen und Vertreter von Minister Dr. Joachim Stamp, die den ersten offiziellen Ball spielten. Nach dem geglückten Rekord konnten die Teilnehmer bei Rundlauf-Wettkämpfen Sachpreise gewinnen, sich im Rahmenprogramm an schönen Mitmach-Stationen (u. a. ARAG Sportstation, It’s for Kids und Butterfly Funpark) ausprobieren und am Getränkestand der Stadtwerke Düsseldorf erfrischen. Zum Abschluss brachten Borussia-Chefcoach Danny Heister, Valentin Baus und Sandra Mikolaschek (beide Rollstuhl-Bundesliga) sowie Balazs Hutter (früher Borussia, heute ASV Süchteln) die Kids bei einem Showkampf zum Staunen.

„Tischtennis für Jede und Jeden im ‚Wohnzimmer‘ des Düsseldorfer Fußballs. Borussia hat mit diesem erfolgreichen Weltrekord einmal mehr gezeigt, wie volksnah und lebensfroh die Sportart Tischtennis ist“, sagte Stadtdirektor Burkhard Hintzsche.  „Die heutige Veranstaltung war ein voller Erfolg. Die Kinder und Jugendlichen hatten großen Spaß und ich bin mir sicher, dass die Steinplatten im Stadtgebiet von nun an noch mehr frequentiert werden.“

Im Rahmen des Projekts ‚Street Table Tennis Tour‘ der Borussia, deren erster großer Höhepunkt der Weltrekord war, sollen in den kommenden drei Jahren alle 455 Steinplatten im Stadtgebiet bespielt werden.

Quelle: Borussia Düsseldorf

Beitragsbild oben: Anke Hesse