DÜSSELDORF UND SAARBRÜCKEN IM FINALE



Im Endspiel des Liebherr Pokal-Finales 2017/18 kommt es zur Neuauflage des Finales aus dem Vorjahr: Der 1. FC Saarbrücken TT fordert nach einem Erfolg gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen erneut Titelverteidiger Düsseldorf, der sich gegen den SV Werder Bremen durchsetzen konnte.

Die Halbfinals in der Übersicht

Borussia Düsseldorf – SV Werder Bremen 3:0
Timo Boll – Hunor Szöcs 3:0 (11:7, 11:6, 11:7)
Anton Källberg – Bastian Steger 3:2 (11:9, 5:11, 11:8, 9:11, 11:9)
Kristian Karlsson – Omar Assar 3:2 (11:5, 11:4, 10:12, 10:12, 11:9)

1. FC Saarbrücken TT – TTF Liebherr Ochsenhausen 3:1
Tiago Apolonia – Jakub Dyjas 3:2 (14:12, 9:11, 6:11, 11:9, 11:7)
Patrick Franziska – Hugo Calderano 3:1 (11:8, 11:9, 6:11, 11:7)
Patrick Baum – Yuto Muramatsu 1:3 (11:13 8:11, 13:11, 9:11)
Tiago Apolonia – Hugo Calderano 3:1 (12:10, 5:11, 12:10, 11:8)

Ein ausführlicher Spielbericht folgt nach dem Finale.

Beitragsbild oben: BeLa Sportfoto