DÜSSELDORF WILL DEN RUNDLAUF-WELTREKORD



Am kommenden Montag wagt Borussia Düsseldorf in der ESPRIT Arena eine ganz besondere Aktion. Mit mehr als 1.200 Teilnehmern soll im Düsseldorfer Fußballstadion der Weltrekord im Tischtennis-Rundlauf fallen. Auch eine weitere Bestmarke hat der deutsche Rekordmeister und Triple-Gewinner 2018 im Blick.

Am Montag soll er fallen, der Weltrekord im Tischtennis-Rundlauf. Aus diesem Grund hat Tischtennis-Bundesligist Borussia Düsseldorf für den 25. Juni mehr als 1.200 Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf und den Lehranstalten in den umliegenden Orten eingeladen, um in der ESPRIT Arena zusammen mit Menschen mit Behinderung für eine neue Bestmarke zu sorgen. Der Rekord soll durch die größte Anzahl an gleichzeitig Tischtennis spielenden Personen erzielt werden. Auch an mehr als 100 Tischen gleichzeitig wurde noch nie Rundlauf gespielt.

Nicht nur bei Andreas Preuß ist die Vorfreude groß, wie Borussias Manager auf der gestrigen Pressekonferenz auf dem Rasen der ESPRIT Arena erklärte: „Wir fiebern alle dem Tischtennis- Rundlauf-Weltrekord entgegen. Wir setzen mit dem in diesem Jahr gestarteten Projekt ‚Street Table Tennis Tour‘ und dem ersten Höhepunkt am kommenden Montag einen neuen Akzent unseres sozialen Engagements.“ Unterstützt wird der Rekordmeister unter anderem vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration um Minister Dr. Joachim Stamp, der Sportstadt Düsseldorf mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche sowie zahlreichen weiteren Partnern. Kernelement der Street Table Tennis Tour sind die 455 Stein-Tischtennistische in Düsseldorf, die in einem Zeitraum von drei Jahren im Rahmen einer Tournee bespielt werden sollen.

Offizieller Beginn des Weltrekordversuchs in der ESPRIT Arena ist am Montag um 10 Uhr, das Rahmenprogramm – das unter anderem einen Showkampf zwischen Düsseldorfs Cheftrainer Danny Heister und dem ehemaligen Nationalspieler Lars Hielscher beinhaltet – startet um 11 Uhr.

Beitragsbild oben: MaJo-Foto