DYJAS BLEIBT IN OCHSENHAUSEN



Der Pole Jakub Dyjas und die TTF Liebherr Ochsenhausen haben ihren Vertrag bis 2020 verlängert. Das gaben die Oberschwaben am Mittwochmittag in einer Pressemitteilung bekannt. Der 22-Jährige geht damit im Sommer in seine vierte Spielzeit bei den Tischtennisfreunden.

Jakub Dyjas

Jakub Dyjas und TTF-Präsident Kristijan Pejinovic (Foto: TTF Liebherr Ochsenhausen)

Jakub Dyjas trägt für mindestens zwei weitere Jahre das Trikot der TTF Liebherr Ochsenhausen. Wie der Verein aus Oberschwaben am Mittwochmittag in einer Pressemitteilung bekanntgab, verlängerten beide Seiten den auslaufenden Vertrag des 22 Jahre alten polnischen Nationalspielers bis 2020. Dyjas wechselte im Sommer 2015 aus Passau nach Ochsenhausen und war zu Zweitligazeiten bereits für den TTC Schwalbe Bergneustadt aktiv.

„Jakub ist seit seinem 17. Lebensjahr permanent bei uns am Liebherr Masters College und trägt bereits in der dritten Saison das Trikot der TTF Liebherr Ochsenhausen“, erklärt TTF-Präsident Kristijan Pejinovic. „Wir glauben an Jakub und freuen uns sehr, auch die kommenden zwei Jahre mit ihm gemeinsam zu gehen.“ Bei den Europameisterschaften 2016 hatte Dyjas sowohl im Einzel als auch Doppel überraschend Bronze gewonnen und so Begehrlichkeiten in ganz Europa geweckt. Zuletzt feierte er mit Ochsenhausen den Einzug ins Halbfinale der Champions League.

Dyjas: „Fühle mich sehr wohl“

„Ich habe mich entschieden, bei den TTF Liebherr Ochsenhausen zu verlängern, denn ich fühle mich sehr wohl hier“, so Dyjas selbst. „Der Verein ist sehr professionell aufgestellt und ich sehe hier die besten Chancen, mich weiter zu entwickeln.“ Im Februar wird der 22-Jährige als Nummer 71 der ITTF-Weltrangliste geführt, seine Bilanz in der laufenden Saison der Tischtennis Bundesliga (TTBL) beträgt 8:5.

Mit Dyjas’ Vertragsverlängerung steht bei den Tischtennisfreunden zumindest das Gerüst für die neue Saison. Die Verträge des Franzosen Simon Gauzy sowie des Brasilianers mit portugiesischem Pass Hugo Calderano laufen noch bis Ende der kommenden Saison. Der Japaner Yuto Muramatsu sowie der Portugiese Joao Geraldo werden den Verein wohl verlassen.

Quelle: TTF Liebherr Ochsenhausen

Beitragsbild oben: BeLa Sportfoto