DYJAS VERLÄSST OCHSENHAUSEN



Neben Stefan Fegerl müssen die TTF Liebherr Ochsenhausen auch Jakub Dyjas ersetzen: Der 24-Jährige verlässt die Tischtennis Bundesliga (TTBL) zur neuen Saison und wechselt in seine Heimat Polen.

Jakub Dyjas

Mit einer 16:5-Bilanz zählt Jakub Dyjas zu den besten Spielern der laufenden Saison. (Foto: BeLa Sportfoto)

„Ich konnte mich hier vom talentierten Jugendspieler zu einem der internationalen Topspieler entwickeln. Unser Trainerteam hat mich jeden Tag nach vorne gebracht und auch in schwierigen Zeiten an mich geglaubt. Das werde ich nicht vergessen“, sagt Jakub Dyjas zu seiner Entscheidung, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Seit der Saison 2015/16 spielt der Pole für die TTF Liebherr Ochsenhausen, in der aktuellen Saison steht er mit einer 16:5-Bilanz auf Platz fünf der Spielerrangliste der Tischtennis Bundesliga (TTBL) und hat Ochsenhausen damit in die Play-offs geführt. Zwei Titel holte Dyjas bislang mit den TTF: In der vergangenen Saison hatten die Oberschwaben sowohl in der Liga als auch im Pokal triumphiert. Titel Nummer drei könnte es in der laufenden Saison geben, in den Play-offs trifft Ochsenhausen auf Borussia Düsseldorf. In der Weltrangliste steht Dyjas aktuell auf Platz 65.

„Wir sind sehr stolz auf Jakub, da er sich bei uns zu einem von drei Topspielern entwickelt hat. Er hat große Verdienste um das Team, und wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine neue Herausforderung in Polen“, erklärt TTF-Präsident Kristijan Pejinovic. „Wir sehen seinen Weggang mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Wir hätten ihn gerne behalten, verstehen aber, dass er einen Tapetenwechsel möchte und auch aus familiären Gründen in seine Heimat zurück will.“

Nach Stefan Fegerl, der zum TTC Schwalbe Bergneustadt wechselt, ist Dyjas der zweite Abgang bei Ochsenhausen zur neuen Saison. Pejinovic sagt dazu: „Die Lücken werden beziehungsweise sind schon geschlossen. Wir werden hierzu zeitnah berichten.“

Lesen Sie hier unser Porträt zu Jakub Dyjas.

 

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für das TTBL-Finale!

Sie wollen die Stars der Tischtennis Bundesliga (TTBL) hautnah erleben? Dann seien Sie dabei am 6. Juni 2020 beim TTBL-Finale, wenn im Castello Düsseldorf der neue Deutsche Mannschaftsmeister gekürt wird. Tickets gibt es ab 19 Euro (ermäßigt 17 Euro). Gruppen und Vereine ab zehn Personen zahlen nur 16,90 Euro pro Ticket, Familien profitieren vom Familienticket.

Bestellen Sie Ihr Ticket einfach und unkompliziert über das Internet. Mit [email protected] können Sie sich Ihre Karten direkt zu Hause ausdrucken.

TICKETSHOP

Oder einfach per Telefon bestellen und sich die Karten nach Hause liefern lassen.

0180 60 50 400

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

 

Beitragsbild oben: Jakub Dyjas (Foto: BeLa Sportfoto)