EM: DTTB GIBT AUFGEBOT BEKANNT



Im Rahmen einer Pressekonferenz in Düsseldorf hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Mittwochnachmittag sein Aufgebot für die Europameisterschaften im spanischen Alicante vorgestellt. Nicht dabei ist Bremens Bastian Steger, der in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) zuletzt mit starken Leistungen überzeugte. Bundestrainer Jörg Roßkopf setzt stattdessen auf jüngere Spieler.

Ruwen Filus

Von Bundestrainer Roßkopf fürs Doppel und Mixed nominiert: Ruwen Filus (Foto: ITTF)

Das deutsche Aufgebot für die Europameisterschaften im spanischen Alicante (18. bis 23. September) steht. Für die Einzel-Konkurrenz nominierte Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf am Mittwochnachmittag Timo Boll (Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland), Patrick Franziska (Saarbrücken), Ricardo Walther (Grünwettersbach) und Benedikt Duda (Bergneustadt).

Fuldas Abwehr-Ass Ruwen Filus wird hingegen nur im Doppel (mit Walther) und Mixed (mit Han Ying) an den Start gehen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sei die bessere Form von Walther und Duda gewesen, so Roßkopf. Auf Bremens Bastian Steger, mit einer Bilanz von 6:1 derzeit der beste Spieler in der Tischtennis Bundesliga (TTBL), verzichtete der Bundestrainer.

Dritter Doppelspieler im DTTB-Aufgebot ist Saarbrückens Nummer eins Franziska, der gemeinsam mit dem Dänen Jonathan Groth versuchen wird, seinen Titel aus dem Jahr 2016 zu verteidigen. Ebenso wie Filus tritt Franziska auch im Mixed-Wettbewerb an. Seine Partnerin ist Petrissa Solja.

Das Aufgebot der Herren im Überblick

Einzel
Timo Boll (Alter: 37, Weltrangliste: 4.)
Dimitrij Ovtcharov (30, 5.)
Patrick Franziska (26, 16.)
Ricardo Walther (26, 42.)
Benedikt Duda (24, 50.)

Doppel
Ruwen Filus (30, 19.)/Ricardo Walther
Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN

Mixed
Patrick Franziska/Petrissa Solja
Ruwen Filus/Han Ying

Beitragsbild oben: ITTF