Offizielle Website
Dimitrij_Ovtcharov_Roscher_06_HEADER

Europas Elite misst sich in Portugal

Europas Elite misst sich in Portugal

Im por­tu­gie­si­schen Gondomar beginnt am mor­gi­gen Freitag der ITTF Europe Top 16 Cup. Mit dabei: sie­ben Akteure der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Deutschlands Nummer zwei Timo Boll hat sei­nen Start aller­dings wie­der abge­sagt, der Franzose Adrien Mattenet ersetzt ihn. Angeführt wird das Starterfeld von Europameister Dimitrij Ovtcharov.

Eine Woche nach den German Open in Berlin kom­men am Wochenende in Gondomar bei Porto (Portugal) die 16 bes­ten Spieler des Kontinents zusam­men und spie­len in einer Mischung aus Gruppenphase und K.o.-System um Titel, Preisgeld, Weltranglistenpunkte und drei Startplätze für den Men’s World Cup in Saarbrücken (1. bis 3. Oktober).

Topgesetzt im Nachfolgeturnier des 1971 ein­ge­führ­ten Europe Top 12 ist Vorjahressieger Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazproma Orenburg), der im Februar 2015 in Baku (Aserbaidschan) im Finale Marcos Freitas (Portugal) bezwin­gen konnte. Ovtcharovs weiß­rus­si­scher Vereinskollege Vladimir Samsonov, zuletzt bei den German Open in Topform, und Freitas fol­gen auf den Plätzen zwei und drei. Andrej Gacina vom TTC Zugbrücke Grenzau ist auf Setzposition vier der beste TTBL-Akteur.

Verzichtet auf einen Start in Gondomar: Düsseldorfs Timo Boll (Foto: MaJo-Foto)

Verzichtet auf einen Start in Gondomar: Düsseldorfs Timo Boll (Foto: MaJo-Foto)

Boll sagt ab

Timo Boll (Borussia Düsseldorf), ursprüng­lich auf Position zwei gesetzt, hatte seine Teilnahme in Portugal Anfang der Woche abge­sagt. Als Grund nannte Boll auf Facebook die hohe Anzahl der Einsätze, da die ers­ten acht Platzierungen alle aus­ge­speilt wer­den. Diese Belastung traue er sich eine Woche nach den German Open auf­grund sei­ner Knie-OP noch nicht zu. DTTB-Sportdirektor Richard Prause sagte gegen­über dem DTTB: „Wir haben uns nach den German Open für eine Absage ent­schie­den. Das Europe Top 16 ist ein Ranglistenturnier mit einer hohen Belastung und vie­len Spielen. Timo wird die Zeit zur Fortsetzung sei­nes dosier­ten Aufbautrainings ver­wen­den.“ Bolls Startplatz nimmt der Franzose Adrien Mattenet vom 1. FC Saarbrücken TT ein.

Ebenfalls in Gondomar am Start sind Panagiotis Gionis (Düsseldorf, 4.), der im ver­gan­ge­nen Jahr Dritter wurde, Tiago Apolonia  (Saarbrücken, 8.), Simon Gauzy (TTF Liebherr Ochsenhausen, 9.) sowie die deut­schen Nationalspieler Bastian Steger (SV Werder Bremen, 12.) und Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, 13.).

Die 16 Starter tre­ten am Freitag ab 12.30 Uhr deut­scher Zeit zunächst in vier Vierergruppen gegen­ein­an­der an, in denen sich jeweils die bei­den bes­ten Spieler für das Viertelfinale am Samstag qua­li­fi­zie­ren. Die Verlierer spie­len anschlie­ßend die Platzierungen 5 bis 8 aus, die Sieger kämp­fen am Sonntag um die Medaillen. Die Auslosung der Gruppen fin­det am heu­ti­gen Donnerstagabend um 18 Uhr deut­scher Zeit statt. Alle Ansetzungen und Ergebnisse sowie wei­tere Informationen fin­den Sie anschlie­ßend auf den Seiten des Weltverbands ITTF.

Das Turnier ist live auf LAOAL1.tv zu sehen. Der öster­rei­chi­sche Streaming-Anbieter über­trägt in der Gruppenphase die Spiele an Tisch 1 und 2, am Samstag und Sonntag dann die Viertel- und Halbfinalspiele sowie das Finale.

Das Teilnehmerfeld im Überblick

1. Dimitrij Ovtcharov (GER)
2. Vladimir Samsonov (BLR)
3. Marcos Freitas (POR)
4. Andrej Gacina (CRO)
5. Panagiotis Gionis (GRE)
6. Stefan Fegerl (AUT)
7. Robert Gardos (AUT)
8. Tiago Apolonia (POR)
9. Simon Gauzy (FRA)
10. Alexander Shibaev (RUS)
11. Pär Gerell (SWE)
12. Bastian Steger (GER)
13. Ruwen Filus (GER)
14. Kristian Karlsson (SWE)
15. Joao Monteiro (POR)
16. Adrien Mattenet (FRA)

Autor: TTBL

Beitrag teilen auf
Suchformular
×
Live-Spiele

×
Live Spiel klein


×