FÜNF TTBL-STARS STARTEN BEI ITTF FINALS



Mit den ITTF Finals setzt der Weltverband seine Restart-Turnierserie fort. Um den Titel kämpfen ab Donnerstag auch fünf Profis aus der Tischtennis Bundesliga (TTBL).

Auf Patrick Franziska wartet eine denkbar schwere Aufgabe: Der 28-Jährige vom 1. FC Saarbrücken TT bekommt es im Achtelfinale der ITTF Finals mit Ma Long zu tun und wird ab 9.10 Uhr deutscher Zeit sein bestes Tischtennis zeigen müssen, wenn er gegen den Dritten der Weltrangliste bestehen will. Franziska ist einer von insgesamt fünf Profis aus der Tischtennis Bundesliga (TTBL), die ab dem morgigen Donnerstag in Zhengzhou um den Titel spielen und um Preisgelder in Höhe von insgesamt 500.000 US-Dollar.

Ebenfalls eine hohe Hürde gleich zum Start hat Quadri Aruna erwischt. Der Neuzugang des TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell trifft im Achtelfinale ab 10 Uhr auf Xu Xin und damit ebenfalls auf einen chinesischen Spitzenspieler. Zu einem TTBL-internen Duell kommt es unterdessen ab 14.30 Uhr zwischen Simon Gauzy von den TTF Liebherr Ochsenhausen und Mattias Falck vom SV Werder Bremen, während Gauzys Teamkollege Hugo Calderano ab 13.40 Uhr gegen Liam Pitchford um den Einzug ins Viertelfinale kämpft.

Live zu sehen gibt es alle Spiele im Stream. Alle Ansetzungen und Ergebnisse finden Sie auf der Event-Seite der ITTF.

Beitragsbild oben: Patrick Franziska (Foto: BeLa Sportfoto)