GRÜNWETTERSBACH: KEINE FREIGABE FÜR CHO SEUNGMIN



Der Transfer von Cho Seungmin zum ASV Grünwettersbach ist geplatzt. Der 21-Jährige hat keine Freigabe vom südkoreanischen Verband erhalten. Dafür verstärkt Guilherme Teodoro die Badener.

Guilherme Teodoro

ASV-Manager Martin Werner mit Guilherme Teodoro. (Foto: ASV Grünwettersbach)

„Leider bekommt Cho Seungmin im Olympia-Jahr keine Freigabe des Verbands, auch wenn der Wechsel bereits vollzogen war. Natürlich war die Enttäuschung riesengroß“, erklärt Grünwettersbach-Manager Martin Werner. Noch im Februar hatte sich Werner „guter Dinge“ gezeigt, den südkoreanischen Verband von einem Wechsel des 21-Jährigen überzeugen zu können – diese Hoffnung hat sich nicht erfüllt. Cho Seungmin, derzeit auf Platz 89 der Weltrangliste, war als Backup für Sathiyan Gnanasekaran vorgesehen.

Diese Rolle soll nun Guilherme Teodoro ausfüllen. Der 17 Jahre alte Brasilianer, auf Weltranglistenplatz 644 und Rang 21 in der U18 gelistet, kommt von Regionalligist SV Plüderhausen und sei „eine weitere Option bei den Spielen ohne ‚Sathi‘“, so ASV-Manager Werner. Neben Teodoro verstärken Grünwettersbach in der kommenden Saison 2019/20 auch Tobias Rasmussen (1. FC Saarbrücken TT) und Wang Xi (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell). Den Verein verlassen dagegen Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf) und Bojan Tokic (Apuania Carrara, Italien).

Quelle: ASV Grünwettersbach/Beitragsbild: ITTF