GRÜNWETTERSBACH VERPFLICHTET CHO SEUNGMIN



Nach der Verpflichtung des Dänen Tobias Rasmussen hat der ASV Grünwettersbach am Mittag einen weiteren Neuzugang bekanntgegeben. In der neuen Saison verstärkt Cho Seungmin die Mannschaft von Trainer Rade Markovic. Der 20-jährige Südkoreaner ist als Backup für Sathiyan Gnanasekaran vorgesehen.

Cho Seungmin

Ab Sommer für den ASV aktiv: Cho Seungmin (Foto: Verein)

Die neue Mannschaft des Pokal-Halbfinalisten ASV Grünwettersbach nimmt Gestalt an. Am Dienstagmittag vermeldeten die Badener mit dem Südkoreaner Cho Seungmin einen weiteren Neuzugang, der damit das Team um Dang Qiu, Tobias Rasmussen und Sathiyan Gnanasekaran verstärkt. Ricardo Walther (zu Borussia Düsseldorf) und Bojan Tokic (Ziel unbekannt) werden den Verein zum Saisonende verlassen.

Der 22-jährige Cho, derzeit die Nummer 48 der ITTF-Weltrangliste, war in der Saison 2017/18 bereits in Europa aktiv, wo er mit der SPG Walter Wels in Österreichs erster Liga sowie in der Champions League Erfahrungen sammelte. Für alle Spiele vorgesehen sei der Linkshänder beim ASV jedoch nicht. „Natürlich sind wir uns bewusst, dass im Jahr vor Olympia alle Nationen ihre Nationalspieler in der Heimat haben möchten, dennoch sind wir guter Dinge, Cho in der TTBL präsentieren zu können“, erklärt Grünwettersbachs Martin Werner. „‚Sathi‘ (Gnanasekaran) wird nicht alle Spiele für den ASV bestreiten können, was wir mit der Verpflichtung von Cho kompensieren möchten.“

Nach der Verpflichtung von Cho sowie des Dänen Rasmussen, der vom 1. FC Saarbrücken TT zum ASV wechselt, soll der neue Kader um einen weiteren Spieler ergänzt werden, um so oft wie möglich auf vier Spieler zurückgreifen zu können. Hierfür werde seit Wochen daran gearbeitet, einen passenden Spieler nach Grünwettersbach zu holen, heißt es weiter.

Quelle: ASV Grünwettersbach/Beitragsbild: ITTF