Sensation bleibt aus - Weinviertel Niederösterreich neuer ETTU-Cup-Sieger
28 MAI 2016
Nach 1:3 Niederlage im Hinspiel in eigener Halle gegen den österreichischen Spitzenclub Weinviertel Österreich benötigte der SV Werder Bremen schon ein kleines Tischtennis-Wunder um den Gewinn des ETTU-Cups doch noch bejubeln zu dürfen. Mutig und zuversichtlich zeigten sich die Verantwortlichen der Werderaner im Vorfeld des Rückspiels, die Sensation blieb jedoch aus.
Mehr Infos
Bremen verliert Final-Hinspiel im ETTU-Pokal
01 MAI 2016
Die Überraschung blieb aus: Der SV Werder Bremen hat das Final-Hinspiel im ETTU-Pokal gegen Weinviertel Niederösterreich verloren. Das Team von Spitzenspieler Bastian Steger unterlag vor heimischem Publikum mit 1:3. Das zweite Aufeinandertreffen findet am 27. Mai in Niederösterreich statt.
Mehr Infos
"Wir werden ans Limit gehen müssen!"
29 APR 2016
Am kommenden Sonntag, dem 01. Mai 2016 findet um 15.00 Uhr in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle in Bremen der Saisonhöhepunkt für das Tischtennis-Team des SV Werder Bremen statt - zum Hinspiel des ETTU-Cup Finales wird das Team von Weinviertel Niederösterreich erwartet. Die Bremer sehen sich in den beiden Duellen in der Außenseiterrolle, aber sie werden alles geben, um den Favoriten zu bezwingen. Die Mannschaft von Weinviertel Niederösterreich ist den Werderanern nicht unbekannt. Es gab in der Vergangenheit bereits zwei Begegnungen in der Champions League - beide Duelle verloren die Bremer.
Mehr Infos
Bremen zieht ins Finale ein
02 APR 2016
Der SV Werder Bremen steht erstmals in seiner Vereinsgeschichte im Finale des ETTU Cups. Im Halbfinal-Rückspiel gegen VS Angers TT reicht dem Tischtennis-Bundesligist nach dem Hinspielerfolg bereits das Zwischenergebnis von 2:1 im dritten Einzel, ehe Bastian Steger für den 3:1-Gesamtsieg sorgt.
Mehr Infos
„Dürfen uns nicht sicher fühlen“
30 MÄR 2016
Am Samstagabend (18 Uhr) trifft der Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen im Halbfinal-Rückspiel des ETTU Cups auf den französischen Vertreter VS Angers TT. Trotz des 3:1-Auswärtserfolgs im Hinspiel warnt Team-Manager Sascha Greber eindringlich davor, sich bereits zu sicher zu fühlen.
Mehr Infos