Offizielle Website
Kamera_Timo_Boll_BeLa_HEADER

Mehr Reichweite für die TTBL durch ProSiebenSat.1

Mehr Reichweite für die TTBL durch ProSiebenSat.1

Die Medien-Gruppe ProSiebenSat.1 ist ab sofort Mehrheitseigner des TTBL-Partners DOSB New Media GmbH. Für die Tischtennis Bundesliga (TTBL) eröffnet sich dadurch die Perspektive einer gesteigerten Verbreitung ihres Bewegtbild-Angebots und eine erhöhte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit.

Bereits seit September 2014 beschreitet die TTBL in Sachen Live-Übertragung und On-Demand-Angebot neue Wege: Die Spiele in Europas stärkster Liga sind seit dem Beginn der Kooperation mit der DOSB New Media GmbH, einer Tochter des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), live und on demand auf dem Online-Sportsender Sportdeutschland.TV zu sehen, auf dem die TTBL unter www.sportdeutschland.tv/ttbl einen eigenen Kanal besitzt.

Oliver Beyer, Geschäftsführer des TTBL-Partners DOSB New Media GmbH (Foto: DOSB New Media GmbH)

Oliver Beyer, Geschäftsführer des TTBL-Partners DOSB New Media GmbH (Foto: DOSB New Media GmbH)

Wie die DOSB New Media GmbH am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekanntgab, stieg nun die ProSiebenSat.1-Tochter 7NXT mit einem Mehrheitsanteil von rund 57 Prozent in das Medien-Unternehmen des DOSB ein, das dieser zusammen mit der Düsseldorfer GSC Global Standard Consulting 2011 gegründet hatte. 7NXT ist eine Tochterfirma von ProSiebenSat.1 mit Sitz in Berlin, die für den Digitalbereich der ProSiebenSat.1-Gruppe zuständig ist. Ziel der Zusammenarbeit des DOSB und ProSiebenSat.1 ist es, die digitale Sportberichterstattung auf Sportdeutschland.TV weiter voranzutreiben und die Bekanntheit des Angebots auszubauen. Aktuell finden Sportinteressierte auf der Plattform Bewegtbild-Inhalte aus über 70 Sportarten. Neben der TTBL sind mit der Volleyball Bundesliga der Herren, der 1. Basketball-Bundesliga der Damen oder der 2. Basketball-Bundesliga der Herren weitere nationale Top-Ligen mit eigenen Kanälen auf Sportdeutschland.TV vertreten. Das Angebot umfasst zudem nationale und internationale Großereignisse wie die Beachvolleyball-WM 2015 und die Olympischen Jugendspiele 2014.

Sieht im Einstieg von ProSiebenSat.1 neue Perspektiven für die TTBL: Geschäftsführer Nico Stehle (Foto: BeLa Sportfoto)

Sieht im Einstieg von ProSiebenSat.1 neue Perspektiven für die TTBL: Geschäftsführer Nico Stehle (Foto: BeLa Sportfoto)

Nico Stehle, Geschäftsführer der Tischtennis Bundesliga, ist überzeugt, dass auch die TTBL von dieser Neustrukturierung und dem Einstieg eines echten Medien-Schwergewichts profitieren kann: „Die ohnehin schon erfolgreiche Kooperation mit der DOSB New Media GmbH erfährt durch die Zusammenarbeit des DOSB mit der ProSiebenSat.1-Gruppe eine weitere Aufwertung und bietet uns die Chance, über das Netzwerk des Medienkonzerns zukünftig noch mehr Menschen für die TTBL zu begeistern. Die zahlreichen digitalen Plattformen der Mediengruppe eröffnen uns die Perspektive, mit der weiteren Verbreitung unseres Bewegtbild-Contents eine noch größere Reichweite zu generieren.“

Oliver Beyer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH, kann dem nur zustimmen: „Das Engagement von ProSiebenSat.1 eröffnet ganz neue Möglichkeiten, Sportdeutschland.TV entsprechend der Wünsche unserer Zuschauer zu erweitern, aber auch die Zusammenarbeit sowohl mit Sportorganisationen und -veranstaltern als auch mit anderen Medienpartnern im TV- und Internetbereich auszubauen.“

Was das Bewegtbild-Angebot angeht, dürfen sich die Fans der Tischtennis Bundesliga schon jetzt auf die neue Saison freuen, die sportlich gesehen mit dem ersten Spieltag am 22. und 23. August beginnt. Dann nämlich wartet die TTBL mit einigen Neuerungen auf, über die die TTBL Sport GmbH in Kürze gesondert informieren wird.

Autor: TTBL

Beitrag teilen auf
Suchformular
×
Live-Spiele

×
Live Spiel klein


×