Offizielle Website
Kamera_Timo_Boll_BeLa_HEADER

Mehr Reichweite für die TTBL durch ProSiebenSat.1

Mehr Reichweite für die TTBL durch ProSiebenSat.1

Die Medien-Gruppe ProSiebenSat.1 ist ab sofort Mehrheitseigner des TTBL-Partners DOSB New Media GmbH. Für die Tischtennis Bundesliga (TTBL) eröff­net sich dadurch die Perspektive einer gestei­ger­ten Verbreitung ihres Bewegtbild-Angebots und eine erhöhte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit.

Bereits seit September 2014 beschrei­tet die TTBL in Sachen Live-Übertragung und On-Demand-Angebot neue Wege: Die Spiele in Europas stärks­ter Liga sind seit dem Beginn der Kooperation mit der DOSB New Media GmbH, einer Tochter des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), live und on demand auf dem Online-Sportsender Sportdeutschland.TV zu sehen, auf dem die TTBL unter www.sportdeutschland.tv/ttbl einen eige­nen Kanal besitzt.

Oliver Beyer, Geschäftsführer des TTBL-Partners DOSB New Media GmbH (Foto: DOSB New Media GmbH)

Oliver Beyer, Geschäftsführer des TTBL-Partners DOSB New Media GmbH (Foto: DOSB New Media GmbH)

Wie die DOSB New Media GmbH am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt­gab, stieg nun die ProSiebenSat.1-Tochter 7NXT mit einem Mehrheitsanteil von rund 57 Prozent in das Medien-Unternehmen des DOSB ein, das die­ser zusam­men mit der Düsseldorfer GSC Global Standard Consulting 2011 gegrün­det hatte. 7NXT ist eine Tochterfirma von ProSiebenSat.1 mit Sitz in Berlin, die für den Digitalbereich der ProSiebenSat.1-Gruppe zustän­dig ist. Ziel der Zusammenarbeit des DOSB und ProSiebenSat.1 ist es, die digi­tale Sportberichterstattung auf Sportdeutschland.TV wei­ter vor­an­zu­trei­ben und die Bekanntheit des Angebots aus­zu­bauen. Aktuell fin­den Sportinteressierte auf der Plattform Bewegtbild-Inhalte aus über 70 Sportarten. Neben der TTBL sind mit der Volleyball Bundesliga der Herren, der 1. Basketball-Bundesliga der Damen oder der 2. Basketball-Bundesliga der Herren wei­tere natio­nale Top-Ligen mit eige­nen Kanälen auf Sportdeutschland.TV ver­tre­ten. Das Angebot umfasst zudem natio­nale und inter­na­tio­nale Großereignisse wie die Beachvolleyball-WM 2015 und die Olympischen Jugendspiele 2014.

Sieht im Einstieg von ProSiebenSat.1 neue Perspektiven für die TTBL: Geschäftsführer Nico Stehle (Foto: BeLa Sportfoto)

Sieht im Einstieg von ProSiebenSat.1 neue Perspektiven für die TTBL: Geschäftsführer Nico Stehle (Foto: BeLa Sportfoto)

Nico Stehle, Geschäftsführer der Tischtennis Bundesliga, ist über­zeugt, dass auch die TTBL von die­ser Neustrukturierung und dem Einstieg eines ech­ten Medien-Schwergewichts pro­fi­tie­ren kann: „Die ohne­hin schon erfolg­rei­che Kooperation mit der DOSB New Media GmbH erfährt durch die Zusammenarbeit des DOSB mit der ProSiebenSat.1-Gruppe eine wei­tere Aufwertung und bie­tet uns die Chance, über das Netzwerk des Medienkonzerns zukünf­tig noch mehr Menschen für die TTBL zu begeis­tern. Die zahl­rei­chen digi­ta­len Plattformen der Mediengruppe eröff­nen uns die Perspektive, mit der wei­te­ren Verbreitung unse­res Bewegtbild-Contents eine noch grö­ßere Reichweite zu generieren.“

Oliver Beyer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH, kann dem nur zustim­men: „Das Engagement von ProSiebenSat.1 eröff­net ganz neue Möglichkeiten, Sportdeutschland.TV ent­spre­chend der Wünsche unse­rer Zuschauer zu erwei­tern, aber auch die Zusammenarbeit sowohl mit Sportorganisationen und -ver­an­stal­tern als auch mit ande­ren Medienpartnern im TV- und Internetbereich auszubauen.“

Was das Bewegtbild-Angebot angeht, dür­fen sich die Fans der Tischtennis Bundesliga schon jetzt auf die neue Saison freuen, die sport­lich gese­hen mit dem ers­ten Spieltag am 22. und 23. August beginnt. Dann näm­lich war­tet die TTBL mit eini­gen Neuerungen auf, über die die TTBL Sport GmbH in Kürze geson­dert infor­mie­ren wird.

Autor: TTBL

Beitrag teilen auf
Suchformular
×
Live-Spiele

×
Live Spiel klein


×