MORIZONO NACH GRÜNWETTERSBACH



Der Japaner Masataka Morizono kehrt im Sommer in die Tischtennis Bundesliga (TTBL) zurück. Der 20-jährige Linkshänder wird in der neuen Saison für Aufsteiger ASV Grünwettersbach aufschlagen, der mit der Verpflichtung des Top 30-Spielers ein klares Signal Richtung Ligaverbleib setzt. Auch ein zweiter Neuzugang kommt.

Der ASV Grünwettersbach plant trotz des aktuell letzten Tabellenplatzes auch in der kommenden Saison für die Tischtennis Bundesliga (TTBL) und verpflichtet den Japaner Masataka Morizono. Der Aufsteiger sorgt damit nur wenige Tage nach Bekanntwerden des Weggangs von Joao Geraldo zum Liga-Konkurrenten TTF Liebherr Ochsenhausen für mehr als adäquaten Ersatz.

Die beiden Neuen beim ASV: Masataka Morizono (l.) und Dang Qiu mit den Managern Martin Werner und Armin Freiburger (Foto: Verein)

Die beiden Neuen beim ASV: Masataka Morizono (l.) und Dang Qiu mit den Managern Martin Werner und Armin Freiburger (Foto: Verein)

Morizono, in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) zuletzt für den TTC matec Frickenhausen aktiv, gilt mit gerade einmal 20 Jahren als eines der größten Talente Japans und wird in der ITTF-Weltrangliste bereits auf Platz 28 geführt. Derzeit steht der quirlige Linkshänder in Tschechien beim mittlerweile ausgeschiedenen Champions-League-Teilnehmer STEN marketing HB Ostrov unter Vertrag. Bei den German Open in Berlin gewann Morizono an der Seite seines Landsmanns Yuya Oshima am vergangenen Sonntag Gold im Doppel.

Neben Morizono wird der 19-jährige Dang Qiu das Team des Aufsteigers verstärken. Der jüngere Bruder von Grenzaus Liang Qiu wechselt im Sommer vom Zweitliga-Aufsteiger TTC Ober-Erlenbach 1987 in den Karlsruher Stadtteil, wo er „den nächsten Schritt in Richtung Spitzenspieler“ machen wolle, so der Verein. Die Planungen für die Spielzeit 2016/17 seien damit "fast abgeschlossen“.

Quelle: ASV Grünwettersbach