PATRICK BAUM WECHSELT NACH GRENZAU



Der Kader des TTC Zugbrücke Grenzau für die kommende Saison ist komplett: Patrick Baum kehrt zurück in die Tischtennis Bundesliga (TTBL) und schließt sich zum dritten Mal in seiner Karriere dem Traditionsverein aus dem Westerwald an.

„Ich freue mich sehr, wieder für Grenzau und in der Tischtennis Bundesliga zu spielen“, sagt Patrick Baum zu seiner Rückkehr nach Deutschland. Am Montag hat der TTC Zugbrücke Grenzau die Verpflichtung des 33-Jährigen bekannt gegeben. „Die TTBL ist eine starke und interessante Liga. Und Grenzau ist eine große Adresse im Tischtennis-Sport“, ergänzt Baum, der beim sechsmaligen Deutschen Meister von Slobodan Grujic trainiert wird. „Ich kenne ihn schon sehr lange“, sagt Grujic zur Personalie, „habe in Gönnern noch gemeinsam mit ihm in einer Mannschaft gespielt und war schon in Saarbrücken sein Trainer. Ich bin mir sicher, dass er uns in der nächsten Saison mit seiner Klasse und seiner Erfahrung helfen kann.“

Seit 2018 spielt Baum in der französischen Pro A für AS Pontoise-Cergy. Zuvor hatte er unter anderem für den 1. FC Saarbrücken TT (2016 bis 2018), den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell (2014 bis 2015) und Borussia Düsseldorf (2010 bis 2014) in der TTBL gespielt. Für Grenzau war Baum bereits zweimal aktiv: in der Saison 2009/10 in der TTBL und in der Spielzeit 2002/03 in der 2. Bundesliga. „Wir freuen uns sehr auf die Rückkehr von Patrick Baum“, sagt TTC-Manager Markus Ströher. „Mit ihm sind wir sicherlich noch gefährlicher aufgestellt, zumal er uns als Linkshänder zusätzliche Optionen gibt. Die Gespräche mit Patrick waren sehr positiv. Wir sind absolut davon überzeugt, dass er für uns sportlich wie menschlich eine Bereicherung ist.“

Der Kader des TTC für die kommende Saison ist damit komplett. Vor Baum waren bereits Wu Jiaji und Nils Hohmeier verpflichtet worden; Cristian Pletea hat seinen Vertrag verlängert.

Beitragsbild oben: Patrick Baum (Foto: Reinhard Arras)