PATRICK FRANZISKA VERLÄNGERT BEIM 1. FC SAARBRÜCKEN TT



Patrick Franziska hat seinen Vertrag beim 1. FC Saarbrücken TT vorzeitig verlängert und spielt bis mindestens 2025 beim aktuellen Vizemeister der Tischtennis Bundesliga (TTBL).

Mit dem 3:0 gegen den Post SV Mühlhausen hat der 1. FC Saarbrücken TT am gestrigen Sonntag den ersten Schritt zur erneuten Teilnahme am Liebherr TTBL-Finale gemacht. Gute Nachrichten für die Saarbrücker hatte es aber schon kurz vor dem Match gegeben: Patrick Franziska verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre und spielt somit bis mindestens 2025 beim aktuellen Vizemeister der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Das gab der FCS am Sonntag kurz vor dem ersten Aufschlag in der ersten Partie der Play-offs bekannt. Beide Parteien sicherten sich zudem die Option auf ein weiteres Jahr.

„Ich fühle mich im Saarland und beim 1. FC Saarbrücken TT sehr wohl, und ich spüre die große Wertschätzung, die mir entgegengebracht wird, nicht nur im Klub, sondern in der breiten Öffentlichkeit“, erklärt Franziska. „Das macht mich stolz, ist aber auch eine Verpflichtung, alles für den sportlichen Erfolg des Vereins zu geben. Wichtig war mir die Zusage, dass wir jederzeit eine titelfähige Mannschaft haben werden.“

„Der perfekte ‚Capitano‘ für unser Team“

Franziska spielt bereits seit der Saison 2016/17 für die Saarbrücker und nahm mit dem Verein zuletzt dreimal in Folge am Liebherr TTBL-Finale teil. 2020 sicherte sich das Team die Deutsche Meisterschaft, im vergangenen Januar gab es den Triumph im Deutschen Tischtennis-Pokal. Zuvor hatte Franziska bereits für Borussia Düsseldorf (2014 – 2016), den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell (2012 – 2014) und die TG Hanau (2009 – 2012) in der TTBL gespielt. In der aktuellen Saison steht der Olympische Silbermedaillen-Gewinner bei einer 26:3-Bilanz im Einzel und 1:1 im Doppel (1:0 mit Darko Jorgic, 0:1 mit Tomas Polansky).

„Freundlich, familiär und bodenständig – das sind die Charaktereigenschaften, die Patrick auszeichnen und bei uns im Saarland eine große Rolle spielen“, sagt der Sportliche Leiter des FCS, Erwin Berg. „Dass er dann noch durch die Leistungen in Tokio 2021 und in der TTBL-Saison wieder bewiesen hat, dass er auch sportlich ein absoluter Top-Spieler ist, macht ihn zum perfekten ‚Capitano‘ für unser Team. Mein Wunsch war, dass er uns langfristig erhalten bleibt – das haben wir geschafft.“

Jetzt Tickets sichern: Liebherr TTBL-Finale am 11. Juni

Der Showdown naht: Im Liebherr TTBL-Finale kämpfen am 11. Juni in der Ballsporthalle Frankfurt (ehemals Fraport Arena) die zwei besten Teams der Saison um die Meisterschaft. Und Sie können live dabei sein und vor Ort mitfiebern: Tickets gibt es bereits ab 9,99 €!

Bestellen Sie sich Ihr Ticket einfach und unkompliziert über das Internet. Mit [email protected] können Sie sich Ihre Karten direkt zu Hause ausdrucken.

ZUM TICKETSHOP

Oder per Telefon bestellen und sich die Karten nach Hause liefern lassen.

01806 700 733

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

Beitragsbild oben: Patrick Franziska (Foto: BeLa Sportfoto)