PRESSESCHAU: „SPEKTAKULÄRER START“ FÜR SAARBRÜCKEN



Ereignisreich war der 1. Spieltag der neuen Saison in der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Im Anschluss haben wir wie üblich einen Blick in die Presse- und Medienlandschaft geworfen.

Saarbrücker Zeitung: „Polansky legt Grundstein für starken FCS-Auftritt“

Der 1. FC Saarbrücken hat einen spektakulären Start in die neue Saison der Tischtennis-Bundesliga hingelegt. Mit 3:0 schlug der FCS den Meister TTF Ochsenhausen am Samstag in dessen eigener Halle und sendete ein deutliches Signal an die Konkurrenz. (…) Den Grundstein des Sieges legte Tomas Polansky. Mit 3:2 gewann die Saarbrücker Nummer 225 der Weltrangliste gegen Hugo Calderano, den auf Weltranglistenplatz sechs bestplatzierten Spieler der gesamten Liga. Dass Polansky, der nach einer 2:0-Satzführung die Durchgänge drei und vier abgeben musste, sich im Entscheidungssatz durchsetzte, beweist die Nervenstärke des 21-Jährigen. Zum Beitrag

Schwäbische Zeitung: „Auftaktniederlage für Ochsenhausen“

Das Ergebnis klingt drastischer, als der Spielverlauf war. Beide Teams schenkten sich bei der Neuauflage des Meisterschaftsfinales vor einem knappen Vierteljahr in Frankfurt 2:45 Stunden lang nichts, doch die Saarländer hatten einen optimalen Start und waren diesmal jenen kleinen aber entscheidenden Tick besser, den es braucht, um solche Spiele zu gewinnen. Zum Beitrag

Westdeutsche Zeitung: „Boll führt Borussia zum Auftaktsieg“

Wieder einmal war es Boll, der seiner Mannschaft mit zwei gewonnenen Einzeln den Weg ebnete. Im Auftakteinzel setzte sich der 38-Jährige in vier Sätzen gegen Lubomir Jancarik durch. Später machte Düsseldorfs Nummer eins auch den entscheidenden dritten Punkt, als er einen 1:2-Satzrückstand gegen den stark spielenden Steffen Mengel umbog. Zum Beitrag

Südwest Presse: „TTC Neu-Ulm belohnt sich bei seiner Bundesliga-Premiere nicht für sein Spektakel“

Ungemein spannend, ein epischer Kampf und viereinhalb Stunden intensiver Sport. Tischtennis-Neuling TTC Neu-Ulm sorgt in Grünwettersbach für Furore – trotz der 2:3 Niederlage. Zum Beitrag

Neue Presse: „Auftakt nach Maß“

Mit einem deutlichen und verdienten 3:0-Sieg gegen den TTC Zugbrücke Grenzau – den man zwar schon vier Mal bezwungen hatte, aber noch nie so schnell - gelang dem heimischen TSV ein Auftakt nach Maß. Die Bad Königshofener Fans mussten nicht zittern, sondern konnten den Samstagabend in der Shakehands-Arena in vollen Zügen genießen. Drei deutliche 3:0-Siege mit 9:0 Sätzen, von denen lediglich zwei in die Verlängerung gingen. Nach einer Stunde und 43 Minuten – inklusive 20 Minuten Pause – war der erste Saisonsieg in trockenen Tüchern. Zum Beitrag

Main-Post: „Wer beim Tischtennis-Saisonauftakt alles begeistert war“

Die neue Tischtennis-Saison war gerade einmal elf Minuten alt. Und schon war der Neue des TSV Bad Königshofen angekommen. „Basti – Basti“, skandierten die Fans von den Rängen in der mit 613 Zuschauern prächtig gefüllten Shakehands-Arena. Bastian Steger hatte um 19.11 Uhr seinen ersten Satz für den TSV Bad Königshofen gewonnen gegen Mihai Bobocica. Beim 11:9 gegen den Italiener hat man schon gesehen, wie wertvoll der 38-Jährige aus Oberviechtach in dieser Saison werden kann für die Grabfelder. Zum Beitrag

Oberberg Aktuell: „Schwalben blicken trotz starkem Auftakt skeptisch in die neue Saison“

Der TTC Schwalbe Bergneustadt ist mit einem glatten 3:0-Sieg souverän in die neue Saison der 1. Tischtennis Bundesliga gestartet. In eigener Halle besiegte das Team von Yang Lei vor knapp 400 Zuschauern den TTC RhönSprudel Fulda Maberzell überraschend mühelos. Die Gäste mussten zwar auf ihren Topspieler Tomislav Pucar verzichten, dennoch hatte Teamchef Heinz Duda auch ohne den bulgarischen Weltranglisten-38, der aufgrund einer Erkrankung am Freitag sein Achtelfinalmatch bei den Bulgaria Open absagen musste, Respekt vor den Gästen: „Fulda gehört zu den Gegnern, die wir hinter uns lassen müssen.“ Zum Beitrag

Weser-Kurier: „So nervös, so souverän“

Daran, wie Falck nach dem Matchball die Faust ballte, war gut zu erkennen, wie die Anspannung sich löste. Denn es war ja doch so: Er war der, auf den besonders geschaut wurde in der mit knapp 300 Zuschauern gefüllten Halle. Er war der klare Favorit in seinem Spiel gegen Robin Devos. Weltranglisten-Nummer sieben gegen Nummer 92. Wie ein Sportreporter, der im TV-Quiz nicht gewusst hätte, wie oft Deutschland Fußball-Weltmeister geworden ist, hätte er sich nur blamieren können. Wer will das schon? Mattias Falck nicht. Zum Beitrag

Kreiszeitung: „Werder hält sich nicht lange auf“

Start nach Maß für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen. Mit 3:0 fertigten die Hanseaten gestern den TTC Indeland Jülich ab und tankten so Selbstbewusstsein vor dem anspruchsvollen Auswärtsspiel in Grünwettersbach am kommenden Sonntag. Zum Beitrag

Osthessen-News: „Vater-Sohn-Debüt ohne Erfolg: Maberzell mit klarer Pleite“

Nichts zu holen für den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell: Am Sonntagnachmittag verlor der Tischtennis-Bundesligist sein erstes Spiel in der neuen Saison mit 0:3 beim TTC Bergneustadt. Weil Tomislav Pucar krankheitsbedingt fehlte, feierte Maberzell zum ersten Mal in seiner Geschichte ein Vater-Sohn-Debüt in der Bundesliga. Zum Beitrag

Fuldaer Zeitung: „Ohne Pucar ist Maberzell chancenlos“

Ohne Pucar im Aufgebot schwanden Maberzells ohnehin geringe Chancen auf „fünf Prozent“, wie Frauenholz erklärt. Denn in der vergangenen Saison kassierten die Fuldaer noch mit Wang Xi im Aufgebot 1:3- und 2:3-Niederlagen. Dieses Mal sollte es noch ärger werden. Cheftrainer Qing Yu Meng packte selbst den Schläger aus, hatte gegen Bergneustadts Spitzenspieler Alvaro Robels zwar fast die Chance, beim 10:10 zumindest den dritten Satz zu gewinnen. Doch der Spanier machte den Sack zu. Auf verlorenem Posten stand Ruwen Filus. Der Abwehrspieler hatte gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Benedikt Duda nicht den Hauch einer Chance. (…) Dafür machte Newcomer Fan Bo Meng seine Sache gut. Gegen den Engländer Paul Drinkhall gewann der 18-Jährige einen Satz und zeigte zahlreiche sehenswerte Ballwechsel.

Videobeiträge

buten un binnen: „Werders Vize-Weltmeister: Erfolgreicher Start in Tischtennis-Bundesliga“ (3:04 min)

SR: „1. FC Saarbrücken TT schlägt Ochsenhausen im Auftaktspiel“ (4:05 min)

BR: „Bad Königshofen gewinnt erstes Bundesliga-Spiel“ (2:37 min)