„ROSSI“ ZU BESUCH BEI UNSEREM PARTNERVEREIN PIRMASENS



Leuchtende Augen hat es beim 1. TTC Pirmasens gegeben: Jörg Roßkopf war zu einer Trainingsstunde gekommen und gab dem Tischtennis-Nachwuchs einige Tipps mit auf den Weg. Der Klub hatte den Besuch des Bundestrainers im Rahmen unserer Partnervereins-Aktion zum Liebherr TTBL-Finale 2018/19 gewonnen.

Jörg Roßkopf

Aufschlag-Rückschlag-Training mit dem Bundestrainer – ein Traum für jeden Hobbyspieler. (Foto: Julian Kelm)

Eine Trainingseinheit mit Jörg Roßkopf – davon hat wohl jeder Hobbyspieler in Deutschland schon einmal geträumt. Für den 1. TTC Pirmasens ist dieser Traum nun wahr geworden, der Bundestrainer stattete den Pfälzern einen Besuch ab und veranstaltete ein Jugendtraining. Nach dem Aufwärmen folgte für die Kinder und Jugendlichen ein Systemtraining, hochkonzentriert folgen sie den Anweisungen Roßkopfs. Anschließend gab es eine Lektion zum Thema Aufschlag-Rückschlag – und damit wohl das Highlight für die meisten der Teilnehmer. Denn bei dieser Übung durften die Talente selbst einmal gegen „Rossi“ an den Tisch treten. Der Goldmedaillengewinner im Doppel brachte die Aufschläge, die Pirmasenser versuchten sich am Rückschlag.

„Alle Anwesenden und insbesondere unsere Kids waren total begeistert von ‚Rossi‘“, sagte Steffen Fink, Vorsitzender des 1. TTC Pirmasens. „Dies betrifft nicht nur die Art, wie er das Jugendtraining leitete, sondern genauso sein freundliches Auftreten und seine absolut lockere und charmante Art. Unsere Nachwuchsspieler kamen mit großen freudestrahlenden Augen zu mir und sagten mir, dass dieser Abend ein riesengroßes Erlebnis für sie war.“

Jörg Roßkopf

Nach dem Training nahm sich Jörg Roßkopf natürlich Zeit für Autogramme und Fotos. (Foto: Karl Seither)

„Es war mir eine Freude“

Doch auch Roßkopf selbst hatte eine Menge Spaß in Pirmasens. „Es war mir eine Freude, die Pirmasenser kennenzulernen und einen schönen Abend beim 1. TTC Pirmasens zu verbringen“, sagte „Mr. Tischtennis“, der selbstverständlich alle Autogramm- und Fotowünsche erfüllte. „Die Schüler und Jugendlichen haben konzentriert und aufmerksam mitgemacht. Da macht das Jugendtraining für einen Trainer natürlich richtig Spaß. Das Gewinnspiel der Tischtennis Bundesliga ist eine gelungene und gewinnbringende Aktion, insbesondere für die Nachwuchsförderung in unserem Tischtennissport. Die jungen Spielerinnen und Spieler können durch solche Aktionen auf eine ganz besondere Weise nachhaltig für unseren Sport begeistert und zu besseren Leistungen motiviert werden.“

Den Besuch Jörg Roßkopfs hatte der 1. TTC Pirmasens im Frühjahr bei unserer Partnervereins-Aktion gewonnen. Die Pfälzer hatten die größte Anhängerschaft aller teilnehmenden Klubs für das Liebherr TTBL-Finale 2018/19 zwischen den TTF Liebherr Ochsenhausen und dem 1. FC Saarbrücken TT in Frankfurt mobilisiert – und ihrem Verein damit ein ganz besonderes Highlight ermöglicht.

 

Jetzt Tickets sichern für das Liebherr Pokal-Finale 2019/20

Wer die Stars der Tischtennis Bundesliga (TTBL) live erleben möchte, der hat am 4. Januar 2020 die Chance dazu. Dann steigt in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm das Liebherr Pokal-Finale 2019/20 – spannend und kompakt mit Halbfinals und Finale an einem Tag. Erleben Sie hautnah, wie die TTF Liebherr Ochsenhausen, Borussia Düsseldorf, der 1. FC Saarbrücken TT und der ASV Grünwettersbach um den ersten Titel der Saison kämpfen. Tickets sind ab sofort erhältlich und kosten in der günstigsten Kategorie 15 € (ermäßigt 13 €). Für Gruppen und Vereine gibt es wieder das beliebte Gruppenticket zum Sonderpreis von 11,90 € ab 10 Tickets. Familien profitieren vom Familienticket.

Bestellen Sie Ihr Ticket einfach und unkompliziert über das Internet. Mit [email protected] können Sie sich Ihre Karten direkt zu Hause ausdrucken.

TICKETSHOP

Oder einfach per Telefon bestellen und sich die Karten nach Hause liefern lassen.

0180 60 50 400

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

 

Beitragsfoto oben: Julian Kelm