KAMPF UM PLATZ FÜNF: NEU-ULM EMPFÄNGT BAD KÖNIGSHOFEN AM DONNERSTAG



Mit der Partie zwischen dem TTC Neu-Ulm und dem TSV Bad Königshofen wird am Donnerstag der 9. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) abgeschlossen. Beiden Teams bietet sich ab 19 Uhr die Chance auf Platz fünf.

Nur hauchzart hatten sowohl der TTC Neu-Ulm als auch der TSV Bad Königshofen in der vergangenen Saison Historisches verpasst: Am letzten Hauptrunden-Spieltag trafen beide Teams im direkten Duell aufeinander und hatten jeweils noch die Chance auf die erstmalige Teilnahme an den Play-offs – am Ende allerdings schnappte sich damals der ASV Grünwettersbach den vierten Platz. Doch was in der Vorsaison nicht hatte klappen wollen, könnte nun am Ende der aktuellen Spielzeit stehen. Erneut nämlich mischen beide Klubs im Rennen um die Top vier mit, am morgigen Donnerstag bietet sich zum Abschluss des 9. Spieltags vorerst die Chance auf den fünften Platz.

Pünktlich zum Duell mit dem punktgleichen Tabellennachbarn ist dabei Neu-Ulm wieder in die Spur gekommen: Nach vier Niederlagen in Folge wurde mit einem 3:1 in Grünwettersbach der Bock umgestoßen und das Konto auf 8:8 Zähler ausgeglichen. In die Saison waren die Schwaben zuvor mit drei Siegen in Serie gestartet. Weniger turbulent verläuft die Spielzeit von Bastian Steger und Co.: Bad Königshofen punktet relativ konstant und kassierte bislang lediglich gegen Borussia Düsseldorf (0:3) eine klare Niederlage. Nach dem 0:3 in der Vorsaison sinnt der TSV zudem auf Wiedergutmachung: „Sie haben eine junge, hungrige Mannschaft. Basti [Bastian Steger] hat letzte Woche bei einem Turnier in Düsseldorf gegen Lev Katsman verloren. Er wird sich sicherlich revanchieren wollen, sofern sie aufeinandertreffen“, sagte Kilian Ort gegenüber infranken.de. Aktueller Tabellenfünfter ist der Post SV Mühlhausen, der am Sonntag mit 3:0 beim SV Werder Bremen gewonnen hatte und daher je zwei Punkte (10:8) vor Neu-Ulm und Bad Königshofen steht.

TTBL-Spielprognosen*
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 45,2 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 37,5 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 1:3 (24,6 %)

Der 9. Spieltag in der Übersicht

TTC Schwalbe Bergneustadt – ASV Grünwettersbach 2:3
Benedikt Duda – Tobias Rasmussen 3:1 (11:9, 9:11, 11:1, 12:10)
Alvaro Robles – Wang Xi 1:3 (11:7, 5:11, 8:11, 7:11)
Elias Ranefur – Minha Hwang 1:3 (5:11, 11:8, 8:11, 6:11)
Benedikt Duda – Wang Xi 3:1 (11:7, 12:10, 3:11, 12:10)
Alvaro Robles/Alberto Mino – Minha Hwang/Ricardo Walther 2:3 (13:11, 10:12, 6:11, 11:9, 9:11)

TTC OE Bad Homburg – 1. FC Saarbrücken TT 1:3
Yuta Tanaka – Darko Jorgic 3:1 (11:8, 9:11, 11:9, 11:9)
Rares Sipos – Patrick Franziska 1:3 (12:10, 4:11, 5:11, 4:11)
Lubomir Jancarik – Tomas Polansky 1:3 (11:4, 6:11, 10:12, 16:18)
Yuta Tanaka – Patrick Franziska 0:3 (2:11, 7:11, 6:11)

SV Werder Bremen – Post SV Mühlhausen 0:3
Kirill Gerassimenko – Ovidiu Ionescu 2:3 (14:12, 12:10, 7:11, 7:11, 9:11)
Hunor Szöcs – Daniel Habesohn 0:3 (7:11, 5:11, 7:11)
Mattias Falck – Steffen Mengel 2:3 (11:7, 8:11, 6:11, 12:10, 11:13)

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – TTC Zugbrücke Grenzau 3:1
Ruwen Filus – Patrick Baum 2:3 (11:7, 13:11, 7:11, 4:11, 9:11)
Fan Bo Meng – Wu Jiaji 3:2 (9:11, 11:8, 12:10, 5:11, 11:3)
Alexandre Cassin – Cristian Pletea 3:0 (11:8, 13:11, 11:4)
Quadri Aruna – Wu Jiaji 3:0 (11:8, 11:8, 14:12)

TTF Liebherr Ochsenhausen – Borussia Düsseldorf 1:3
Kanak Jha – Dang Qiu 0:3 (8:11, 7:11, 4:11)
Simon Gauzy – Anton Källberg 2:3 (6:11, 11:9, 11:6, 6:11, 7:11)
Samuel Kulczycki – Kristian Karlsson 3:2 (11:8, 9:11, 11:7, 9:11, 11:8)
Kanak Jha – Anton Källberg 1:3 (11:4, 6:11, 5:11, 4:11)

Donnerstag, 16. Dezember, 19 Uhr
TTC Neu-Ulm – TSV Bad Königshofen

Alle Partien sehen Sie wie gewohnt live und in HD auf Sportdeutschland.TV.

* Weitere Informationen zu den von Data Analyst Tim Scheffczyk (M. Sc. VWL) ermittelten Werten finden Sie hier.

Beitragsbild oben: Kilian Ort (Foto: Hermann Zacher)