TTBL STARTET WIEDER DURCH



Nach zwei spielfreien Wochenenden in Folge kehrt die Tischtennis Bundesliga (TTBL) am Sonntag mit dem 5. Spieltag aus ihrer Pause zurück. Spitzenreiter Borussia Düsseldorf hat Schlusslicht TTC indeland Jülich zu Gast, die TTF Liebherr Ochsenhausen empfangen im Verfolgerduell den TTC Schwalbe Bergneustadt.

TSV Bad Königshofen – 1. FC Saarbrücken TT

Zwei Tage nach dem Champions-League-Auftakt gegen Angers (zum Liveticker) sind die Saarländer um den dreifachen EM-Bronzemedaillengewinner Patrick Franziska zu Gast in Unterfranken. Nach einem guten Saisonstart rangieren die Gastgeber mit ausgeglichenem Punktekonto (4:4) zwar vor Saarbrücken (2:4), dürften allerdings dennoch als Außenseite ins Rennen gehen. Zumal FCS-Trainer Slobodan Grujic anders als in den ersten drei Partien erstmals auf Neuzugang Liao Cheng-Ting zurückgreifen kann, der bisher von Tobias Rasmussen aus der 2. Mannschaft ersetzt wurde. Für Tomas Polansky reicht es laut Grujic am Wochenende dagegen noch nicht, auch wenn dieser nach seiner Schulter-OP bereits früher als erwartet wieder im Training ist.

TTBL-Spielprognose
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 19,7 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 29,9 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 1:3 (41,2 %)

TTF Liebherr Ochsenhauen – TTC Schwalbe Bergneustadt

Im Verfolgerduell stehen sich in Ehingen am Sonntag Ochsenhausen und Bergneustadt gegenüber. Im Vordergrund der Begegnung steht dabei vor allem ein Spieler der Gäste: Benedikt Duda ist in dieser Saison noch ohne Niederlage und überzeugte auch bei der EM in Alicante, wo er in der zweiten Runde Ochsenhausens Simon Gauzy bezwingen konnte. TTF-Trainer Dmitrij Mazunov ist sich daher sicher: „Das Spiel wird nicht ganz einfach. Nach drei Wochen Pause in der TTBL gilt es, wieder in den Rhythmus zu kommen. Bergneustadt kommt mit einem Benedikt Duda in Topform. Unsere Jungs müssen für einen ganz heißen Kampf bereit sein.“

TTBL-Spielprognose
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 92,8 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 22,6 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 3:0 (50,7 %)

Borussia Düsseldorf – TTC indeland Jülich

Rekordmeister gegen Aufsteiger – auf dem Papier sind die Rollen in diesem Duell klar verteilt. Dass das jedoch nichts heißen muss, haben in der Vergangenheit Grünwettersbach und Bad Königshofen bewiesen, die in ihrer Aufstiegssaison jeweils in Düsseldorf gewinnen konnten. Dennoch weiß Jülichs Dennis Klein: „Wir brauchen alle drei einen guten Tag, und der Gegner einen etwas schlechteren, damit für uns etwas möglich ist.“ Diesen einen Tag erwischte die Mannschaft von Trainer Miroslav Broda bisher noch nicht. Nach drei Spielen wartet Jülich weiter auf die ersten Punkte, während Düsseldorf die Tabelle ungeschlagen anführt. „Natürlich sind wir auf dem Papier der Favorit“, so Düsseldorfs Manager Andreas Preuß. „Aber ich kann gerade vor den Underdogs immer nur warnen.“

TTBL-Spielprognose
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 99,97 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 0,4 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 3:0 (87,7 %)

SV Werder Bremen – Post SV Mühlhausen

Für die Gäste aus Thüringen dreht sich in diesen Tagen alles um das Champions-League-Debüt in Orenburg (zum Liveticker). Erst danach rückt die Partie im hohen Norden in den Fokus – für Mühlhausens EM-Helden Ovidiu Ionescu, der in Alicante überraschend Einzel-Silber gewann, fast ein Heimspiel. Der Rumäne gehört zur Bremer Trainingsgruppe und kennt das Team von Werder-Coach Cristian Tamas daher nur zu gut. Nicht nur deshalb dürfte der Post SV am Sonntag auf die Qualitäten seines Publikumslieblings setzen, Bremen hingegen auf seine Nummer eins Bastian Steger vertrauen, der die Spielerrangliste mit einer Bilanz von 6:1 anführt. Vor dem Duell gegen Mühlhausen ist Bremen am Donnerstagabend im Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten aus Mainz zu Gast (zum Liveticker).

TTBL-Spielprognose
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 47,5 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 38,7 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 2:3 (22,2 %)

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – ASV Grünwettersbach

Nach dem ersehnten Befreiungsschlag am 4. Spieltag wollen die Gäste aus Karlsruhe am Sonntag in Fulda nachlegen und damit den Sprung aus dem Tabellenkeller schaffen. Allerdings ist der Gegner aus Osthessen nach zwei Auftaktniederlagen mittlerweile wieder auf Kurs und gewann die letzten beiden Partien jeweils ohne Spielverlust. Ruwen Filus dürfte darüber hinaus vom EM-Schwung profitieren. In Alicante gewann der 30-Jährige Gold im Mixed und Bronze im Doppel. Letzteres im Übrigen an der Seite von Grünwettersbachs Ricardo Walther, dem sich Filus am Sonntag damit im direkten Duell gegenübersehen könnte.

TTBL-Spielprognose
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 65,7 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 35,7 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 3:1 (28 %)

Alle Partien des 5. Spieltags sehen Sie ab 15 Uhr wie gewohnt live und in HD im TTBL-TV.

Der 5. Spieltag in der Übersicht

Sonntag, 30. September, 15 Uhr
TSV Bad Königshofen – 1. FC Saarbrücken TT
TTF Liebherr Ochsenhausen – TTC Schwalbe Bergneustadt
Borussia Düsseldorf – TTC indeland Jülich
SV Werder Bremen – Post SV Mühlhausen
TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – ASV Grünwettersbach

Beitragsbild oben: Nicolai Schaal