ZWEI SPIELE DES TTC OE BAD HOMBURG WERDEN ABGESETZT



Die nächsten beiden Partien des TTC OE Bad Homburg in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) können nicht wie geplant ausgetragen werden, da sich ein Spieler in Quarantäne befindet und ein weiterer positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Das Hessenderby der Tischtennis Bundesliga (TTBL) muss verschoben werden: Ein Spieler des TTC OE Bad Homburg ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich in häuslicher Isolation, ein weiterer Spieler befindet sich als Kontaktperson in Quarantäne. Somit kommt es zu einer Verschiebung der ursprünglich für morgen, Freitag, angesetzten Partie gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell.

Ebenfalls betroffen ist die urspünglich für den kommenden Dienstag, 25. Januar 2022, angesetzte Begegnung gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt. Beide Partien werden zeitnah neu angesetzt. Spiele in der TTBL können verschoben werden, sobald mindestens zwei Spieler eines Vereins aufgrund einer Quarantäne-Anordnung nicht zur Verfügung stehen.

Beitragsfoto oben: Pio Mars