TTCLM: RÜCKSCHLAG FÜR SAARBRÜCKEN



Der 1. FC Saarbrücken TT kann in Polen bei K.S. Dartom Bogoria Grodzisk Mazowiecki nicht an die zuletzt starken Auftritte im Pokal und in der Liga anknüpfen und verliert das zweite Gruppenspiel in der Table Tennis Champions League Men (TTCLM) deutlich.

Darko Jorgic

Unterlag dem erfahrenen Gionis: Darko Jorgic (Foto: Höfer)

Der 1. FC Saarbrücken TT hat in Polen einen rabenschwarzen Tag erwischt und tritt die Heimreise ohne Punkte an. Die Mannschaft von Trainer Slobodan Grujic verlor am Freitagabend ihr zweites Gruppenspiel in der Table Tennis Champions League Men (TTCLM) bei K.S. Dartom Bogoria Grodzisk Mazowiecki mit 0:3 und muss damit nach zuvor fünf Siegen in Folge einen Rückschlag einstecken.

Zum Auftakt unterlag Darko Jorgic trotz ordentlicher Leistung dem erfahrenen Abwehrspieler Panagiotis Gionis. Der Grieche, der in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) zwei Jahre für Borussia Düsseldorf aktiv war und auch dort stets schwer zu knacken war, ließ Jorgic nur selten ins Spiel kommen und nutzte kleine Fehler des jungen Slowenen sofort. 

Besser lief es anschließend auch für Patrick Franziska nicht, der gegen einen stark aufspielenden Marek Badowski – in der Weltrangliste nur auf Rang 145 geführt – von Anfang an einen schweren Stand hatte. Im dritten Satz verpasste es Saarbrückens Nummer eins trotz eines 10:4-Vorsprungs, mit 2:1 in Führung gehen, glich zwar noch zum 2:2 aus, verlor dann jedoch im Entscheidungsdurchgang klar. Für FCS-Pressesprecher Nicolas Barrois auch eine Kraftfrage: „Man merkt mittlerweile einfach, dass wir zuletzt viele Spiele hatten. Für Liao ist es beim Stand von 0:2 und vor den lautstarken polnischen Fans dann natürlich schwer.“

Sirucek besiegelt FCS-Pleite

Und so konnte Liao Cheng-Ting, FCS-Neuzugang aus Taiwan, die klare Niederlage seiner Mannschaft nach der Pause auch nicht verhindern. Gegen den Tschechen Pavel Sirucek gewann der 22-Jährige zwar den ersten Satz, war anschließend jedoch weitgehend chancenlos. „Jetzt müssen wir zusehen, dass wir wieder gut nachhause kommen und am Sonntag wieder zurück in die Spur finden“, so Barrois, dessen Mannschaft am 7. Spieltag der TTBL beim ASV Grünwettersbach zu Gast ist.

Im Parallelspiel der Gruppe C schlug VS Angers TT (Frankreich) Roskilde Bordtennis BTK61 (Dänemark) mit 3:1. Nach dem zweiten 3:0-Sieg in Folge ist Bogoria nun Tabellenführer, Saarbrücken folgt dank des besseren Spielverhältnisses gegenüber Angers auf Rang zwei.

Das Spiel in der Übersicht

K.S. Dartom Bogoria Grodzisk Mazowiecki – 1. FC Saarbrücken TT 3:0
Panagiotis Gionis – Darko Jorgic 3:1 (11:7, 5:11, 11:7, 11:9)
Marek Badowski – Patrick Franziska 3:2 (7:11, 11:6, 12:10, 5:11, 11:5)
Pavel Sirucek – Liao Cheng-Ting 3:1 (9:11, 11:4, 11:6, 11:7)

Beitragsbild oben: Ulrich Höfer