UTT: GNANASEKARAN ÜBERZEUGT IN INDIEN



Was Sathiyan Gnanasekaran derzeit in der indischen ‚Ultimate Table Tennis‘-Liga zeigt, dürfte neben ihm selbst vor allem den Verantwortlichen des ASV Grünwettersbach gefallen. Der Neuzugang des Karlsruher Bundesligisten ist vor dem dritten Auftritt seiner Mannschaft am Mittwoch noch ungeschlagen und bezwang am Wochenende einen echten Hochkaräter.

Sathiyan Gnanasekaran scheint sich bei ‚Ultimate Table Tennis‘ (UTT) nach wie vor pudelwohl zu fühlen. Nachdem der 25 Jahre alte Inder vor einem Jahr in der Premierensaison der indischen Profiliga gänzlich ungeschlagen blieb, setzt der Weltranglisten-44. und Neuzugang des ASV Grünwettersbach seine Serie in der Neuauflage des Projekts munter fort: Nach zwei Spielen seiner Dabang Smashers T.T.C., die er als Kapitän anführt, ist Gnanasekaran noch ohne Niederlage.

Sathiyan Gnanasekaran

Auch im Doppel erfolgreich: Sathiyan Gnanasekaran (Foto: Ultimate Table Tennis)

Nachdem die UTT-Saison am vergangenen Donnerstag mit einem knappen 11:10-Erfolgs der Falcons TTC gegen Maharashtra United begonnen hatte, griff das Team um Gnanasekaran am Samstag erstmals ins Geschehen ein. Gegen die Warriors T.T.C. gewannen die Smashers deutlich mit 14:7. Nach einem Erfolg im gemischten Doppel an der Seite der Japanerin Sakura Mori, mit der er seinen Landsmann Kamal Achanta (Düsseldorf) und die Tschechin Hana Matelova bezwang (3:0), traf Gnanasekaran im sechsten Match des Tages auf den Taiwaner Chuang Chih-Yuan. Gegen den ehemaligen Bundesliga-Akteur und Weltranglisten-15. gewann Gnanasekaran überraschend die ersten beiden Sätze und hatte lediglich im dritten Durchgang das Nachsehen.

Klarer Sieg gegen Robles

Ihr zweites Spiel gewannen Gnanasekarans Smashers am gestrigen Montag dann noch höher und eroberten dank des 17:4-Erfolgs gegen die Falcons die Tabellenspitze. Auch dieses Mal war Gnanasekaran zunächst im Mixed erfolgreich – diesmal gegen Sanil Shetty und Bernadette Szöcs – und kam im sechsten Spiel erneut zum Einsatz. Gegen Bergneustadts Alvaro Robles gewann Indiens Superstar alle drei Sätze und hatte somit maßgeblichen Anteil am überdeutlichen Sieg seiner Mannschaft. 

In der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gehört Gnanasekaran in der kommenden Saison zum Aufgebot des ASV Grünwettersbach, wo er den Japaner Masataka Morizono ersetzt. Die ASV-Verantwortlichen dürften das Abschneiden ihres Neuzugangs daher ganz sicher intensiv verfolgen – und sich schon jetzt auf Gnanasekaran freuen.

Live-Übertragungen der UTT-Spiele gibt es auf der offiziellen Facebook-Seite der Liga sowie auf den Seiten des Weltverbands ITTF. Eine Vorschau auf die zweite Saison der Liga sowie Informationen zum Spielsystem finden Sie hier.

Beitragsbild oben: Ultimate Table Tennis