WER WIRD DEUTSCHER MEISTER?



TTF Liebherr Ochsenhausen oder 1. FC Saarbrücken TT: Wir haben uns in der Tischtennis-Szene umgehört und wollten wissen, wen die Experten im Liebherr TTBL-Finale 2019 am Ende vorne sehen. Eindeutig  ist das Ergebnis nicht, auch wenn einige auf den Pokalsieger aus Oberschwaben tippen.

Thomas Weikert (ITTF-Präsident)
Ich tippe auf ein 3:1 für Ochsenhausen. Die Mannschaft hat, an den Weltranglisten-Positionen ablesbar, die etwas besseren Einzelspieler.

Alexander Schilling (Pressesprecher Borussia Düsseldorf)
Ochsenhausen wird Deutscher Meister 2019. Sie sind aktuell die am stärksten besetzte Mannschaft in der Tischtennis Bundesliga. Nach den Leistungen der letzten Wochen hätte ich jedoch gesagt, dass es ein offenes Spiel wird, das durch die Tagesform entschieden wird. Beide hatten bislang einen herausragenden Spieler mit Calderano auf der einen und Franziska auf der anderen Seite. Nach den Eindrücken der WM sehe ich nun Ochsenhausen vorne, da neben Calderano nun auch wieder Gauzy in absoluter Topform ist und damit ein zweiter Weltklassespieler für Ochsenhausen an den Tisch gehen wird.

Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)
Mein Tipp ist Saarbrücken. Sie haben eine junge, hungrige Truppe und haben in dieser Saison sehr gut und konstant gespielt. Nach der Überraschung im Halbfinale gegen Düsseldorf holen sie den Titel.

Michael Küven (Präsident TTC indeland Jülich)
Mein Herz sagt Saarbrücken, da diese Truppe im Umbruchsjahr mit jungen Spielern Unglaubliches erreicht hat. TTBL-Finale und ETTU-Cup-Finale hätte vor der Saison keiner gewettet, auch das Halbfinale in der TTBL gegen Düsseldorf war begeisternd. Aber die Mannschaft ist natürlich einem herausragenden Patrick Franziska abhängig. Mein Verstand sagt jedoch Ochsenhausen, da sie von den Einzelspielern mit Gauzy und Calderano einen Ticken besser aufgestellt sind.

Cristian Tamas (Trainer SV Werder Bremen)
Ich tippe auf Ochsenhausen. Die Mannschaft befindet sich in einer guten Form. Sie sind wieder dran, den Titel zu holen.

Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)
Ich denke, Ochsenhausen wird das Finale gewinnen, da sie über die etwas ausgeglichenere Mannschaft und über mehr Erfahrung verfügen. Sollten sie Patrick Franziska allerdings nicht bezwingen, wird es voraussichtlich ein Ritt auf der Rasierklinge.

Dang Qiu (ASV Grünwettersbach)
Mein Favorit ist Saarbrücken. Eine hauchdünne Entscheidung zu Gunsten der Saarländer, begründet damit, dass ‚Franz‘ aktuell so gut spielt und ich das Gefühl habe, dass er auch im Finale der entscheidende Mann sein wird.

Frank Knopf (Präsident TTC Zugbrücke Grenzau)
Mein Tipp ist Ochsenhausen. Sie sind in der Breite der Mannschaft besser aufgestellt.

Thomas Stecher (Manager Post SV Mühlhausen)
Beide Teams stehen vollkommen zu Recht im TTBL-Finale, ich erwarte ein enges und spannendes Spiel, da beide Mannschaften gleichwertig stark besetzt sind. Ochsenhausen hat vielleicht leichte Vorteile, aber auch Saarbrücken um einen tollen Patrick Franziska wäre der Titel absolut zu gönnen. Der Post SV drückt beiden Vereinen gleichermaßen die Daumen.

Martin Werner (Manager ASV Grünwettersbach)
Ich denke tatsächlich, dass die Chancen 50 zu 50 stehen. Meines Erachtens kommt es darauf an, wie die Jungs beider Mannschaften die Form der Weltmeisterschaft mit ins Finale nehmen können.

Richard Prause (DTTB-Sportdirektor)
Ochsenhausen ist für mich der Favorit. Insgesamt ist Ochsenhausen die ausgeglichenere Mannschaft und außerdem nach dem Sieg im Pokal sicherlich motiviert, das Double zu schaffen.

Andreas Preuß (Manager Borussia Düsseldorf)
Ochsenhausen hat eine überragende Saison gespielt und ist zu Recht Hauptrundenerster geworden. Sie haben den Vorteil, dass sie bereits den Pokal gewonnen haben, das beflügelt und ist noch eine Extra-Motivation, die Saison mit dem DM-Titel zu krönen. Mit Calderano und Gauzy haben sie zudem zwei Topspieler in ihren Reihen, und mit unserem Ex-Profi Fegerl, der die Finalsituation kennt, und Dyjas haben sie insgesamt das stärkere Team gegenüber Saarbrücken, auch wenn die Jungs eine klasse Saison gespielt haben.

Jetzt Tickets sichern

Tickets für das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft gibt es bereits ab 9,99 €, für Gruppen und Vereine lohnt sich das LOTTO Hessen-Gruppenticket. Bestellen Sie Ihr Ticket einfach und unkompliziert über das Internet. Mit [email protected] können Sie sich Ihre Karten sogar direkt zuhause ausdrucken.

TICKETSHOP

Oder einfach per Telefon bestellen und sich die Karten nach Hause liefern lassen.

0180 60 50 400

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

Beitragsbild oben: BeLa Sportfoto