ZWEI SCHLÜSSELDUELLE AM VORLETZTEN SPIELTAG



Am 17. und damit vorletzten Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) versprechen vor allem zwei Begegnungen Hochspannung. Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell empfängt im Kampf um Platz zwei die TTF Liebherr Ochsenhausen, der TTC Schwalbe Bergneustadt kann den Abstand auf den 1. FC Saarbrücken TT im direkten Duell noch einmal entscheidend verkürzen.

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – TTF Liebherr Ochsenhausen

Am vergangenen Wochenende mussten die Osthessen tatenlos zusehen, wie die Tischtennisfreunde aus Oberschwaben neben dem Spielverhältnis auch ihren Punktevorsprung auf Fulda ausbauen konnten. Mit einem Heimsieg am Sonntag würden Ruwen Filus und Co. allerdings an Ochsenhausen vorbeiziehen. Ansporn dürfte für Fulda außerdem der Blick nach hinten sein. Denn da lauert Saarbrücken und könnte die Domstädter noch auf den vierten Platz verdrängen, wo ein Play-off-Duell mit Tabellenführer Düsseldorf droht.  Für Ochsenhausen wiederum steht fest: Bei einem Sieg ist der Mannschaft von Trainer Dubravko Skoric der zweite Platz nicht mehr zu nehmen. „Wir wollen im Hexenkessel von Fulda die Generalprobe gewinnen und die Runde als Zweiter beenden“, so TTF-Präsident Kristijan Pejinovic.

Post SV Mühlhausen  – Borussia Düsseldorf

Nachdem Düsseldorf die Hauptrunden-Meisterfeier am vergangen Spieltag verschieben musste, will sich der Rekordmeister den ersten Tabellenplatz nun in Thüringen sichern. Trainer Danny Heister sieht seine Spieler bestens vorbereitet: „Diese Woche haben wir gut trainiert. Die schwedische Nationalmannschaft war bei uns. Da haben sich Kristian Karlsson und Anton Källberg natürlich wohl gefühlt.“ Für Manager Andreas Preuß ist ein gutes Ergebnis auch im Hinblick auf die kommenden Aufgaben wichtig: „Wir müssen weiter unter Spannung bleiben und wollen durch Siege Selbstvertrauen aufbauen. Im Hexenkessel von Mühlhausen wird es nicht leicht.“ Auf Gastgeberseite könnte bei überstandener Verletzung Lars Hielscher sein letztes Spiel am Kristanplatz bestreiten. Der 37-Jährige beendet nach vier Jahren in Mühlhausen im Sommer seine Profikarriere.
 

ASV Grünwettersbach – SV Werder Bremen

Das letzte Heimspiel steht auch für den ASV Grünwettersbach auf dem Programm, der mit seinem Schlussspurt mehr als zufrieden sein kann. Ein erneuter Erfolg gegen Bremen wäre nach Siegen gegen Düsseldorf und Ochsenhausen bereits der dritte in Folge. Auf ein versöhnliches Saisonende hoffen jedoch auch die Grün-Weißen. Gegen Bergneustadt fehlte dank eines wiedererstarkten Bastian Steger bereits nicht viel zum Sieg, im Hinspiel reichte es sogar auch ohne Steger zum Sieg.  

TTC Schwalbe Bergneustadt – 1. FC Saarbrücken TT

Die Rechnung ist einfach: Gewinnen die Saarländer, steht auch der letzte Play-off-Teilnehmer fest. Wiederholen die Schwalben jedoch ihren Erfolg aus dem Hinspiel, müssen Steffen Mengel und Co. am letzten Spieltag auf einen Saarbrücker Ausrutscher gegen Grünwettersbach hoffen und ihrerseits in Grenzau gewinnen. Nur dann zieht Bergneustadt doch noch in die Play-offs ein. Realistisch? Durchaus, immerhin stellte Bergneustadt in der dieser bereits mehrfach unter Beweis, dass mit ihnen zu rechnen ist und unterlag sowohl gegen Düsseldorf aus auch gegen Ochsenhausen äußerst unglücklich.

Alle Begegnungen des 17. Spieltags sehen Sie ab 15 Uhr wie gewohnt live und in HD im TTBL-TV – entweder im Einzelstream oder in der kommentierten TTBL-Konferenz. Die Partie in Grünwettersbach erleben Sie darüber hinaus aus zwei Kameraperspektiven und mit ASV-Manager Achim Krämer am Mikrofon.

Der 17. Spieltag in der Übersicht

Tag Datum Zeit Nr. Heimmannschaft GastMannschaft Spiele
Sun 26.03.2017 15:00 65 TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell TTF Liebherr Ochsenhausen 3:2
MOD Heim Gast 1. 2. 3. 4. 5. PU
E1-2 Xi WANG Yuto MURAMATSU 7:11 8:11 6:11 -:- -:- 0:3 0:1
E2-1 Ruwen FILUS Simon GAUZY 11:8 11:8 6:11 11:7 -:- 3:1 1:0
E3-3 Jonathan GROTH Joao GERALDO 13:15 11:7 11:8 11:4 -:- 3:1 1:0
E1-1 Xi WANG Simon GAUZY 10:12 9:11 11:5 3:11 -:- 1:3 0:1
E2-2 Ruwen FILUS Yuto MURAMATSU 12:10 11:6 6:11 8:11 11:6 3:2 1:0
Sun 26.03.2017 15:00 66 Post SV Mühlhausen Borussia Düsseldorf 2:3
MOD Heim Gast 1. 2. 3. 4. 5. PU
E1-2 Daniel HABESOHN Sharath Kamal ACHANTA 10:12 6:11 11:9 12:10 11:9 3:2 1:0
E2-1 Ovidiu IONESCU Kristian KARLSSON 4:11 4:11 11:7 8:11 -:- 1:3 0:1
E3-3 Lars HIELSCHER Danny HEISTER 11:5 11:4 11:6 -:- -:- 3:0 1:0
E1-1 Daniel HABESOHN Kristian KARLSSON 14:16 11:5 5:11 9:11 -:- 1:3 0:1
E2-2 Ovidiu IONESCU Sharath Kamal ACHANTA 10:12 11:8 5:11 11:9 9:11 2:3 0:1
Sun 26.03.2017 15:00 67 ASV Grünwettersbach SV Werder Bremen 2:3
MOD Heim Gast 1. 2. 3. 4. 5. PU
E1-2 Masataka MORIZONO Kirill SKACHKOV 5:11 11:9 7:11 11:7 11:7 3:2 1:0
E2-1 Alvaro ROBLES Bastian STEGER 10:12 11:9 4:11 9:11 -:- 1:3 0:1
E3-3 Dang QIU Hunor SZÖCS 10:12 11:3 8:11 11:9 10:12 2:3 0:1
E1-1 Masataka MORIZONO Bastian STEGER 11:9 13:11 11:8 -:- -:- 3:0 1:0
E2-2 Samuel WALKER Kirill SKACHKOV 11:6 8:11 9:11 9:11 -:- 1:3 0:1
Sun 26.03.2017 15:00 68 TTC Schwalbe Bergneustadt 1. FC Saarbrücken-TT 0:3
MOD Heim Gast 1. 2. 3. 4. 5. PU
E1-2 Benedikt DUDA Patrick FRANZISKA 14:12 11:7 8:11 6:11 6:11 2:3 0:1
E2-1 Ricardo WALTHER Tiago APOLONIA 10:12 8:11 5:11 -:- -:- 0:3 0:1
E3-3 Steffen MENGEL Bojan TOKIC 10:12 11:13 4:11 -:- -:- 0:3 0:1
E1-1 Benedikt DUDA Tiago APOLONIA -:- -:- -:- -:- -:- - -
E2-2 Ricardo WALTHER Patrick FRANZISKA -:- -:- -:- -:- -:- - -