DUDA SPIELT GROß AUF: BERGNEUSTADT ÄRGERT SAARBRÜCKEN



Der TTC Schwalbe Bergneustadt hat am Sonntag die Siegesserie des 1. FC Saarbrücken TT beendet und darf vorerst aufatmen: Mit dem 3:1 gegen den Vizemeister der Tischtennis Bundesliga (TTBL) bauten Benedikt Duda und Co. den Vorsprung auf die Abstiegszone aus.

Ralf Hasselberg

Patrick Franziska musste die zweite Einzelniederlage der Saison hinnehmen: ein 0:3 gegen Benedikt Duda. (Foto: Ralf Hasselberg)

Sogar Abstiegssorgen hatten die Verantwortlichen des TTC Schwalbe Bergneustadt in den vergangenen Tagen nach der 2:3-Niederlage gegen den ASV Grünwettersbach geäußert. Umso größer dürfte das Aufatmen am Sonntag ausgefallen sein: Mit dem 3:1 beim 1. FC Saarbrücken TT fuhren Benedikt Duda und Co. nicht nur den vierten Saisonsieg ein, sondern setzten zugleich ein Zeichen der Stärke. Mit 8:12 Punkten steht Bergneustadt weiterhin auf Rang acht, angesichts von vier Zählern Vorsprung auf den TTC Zugbrücke Grenzau (4:16; 1:3 gegen den TTC Neu-Ulm) dürften sich die größten Sorgenfalten bei Bergneustadt wieder verflüchtigt haben.

Saarbrücken musste den erst in der Vorwoche eroberten zweiten Tabellenplatz schon wieder räumen: Zwar verloren auch die TTF Liebherr Ochsenhausen am Sonntag ihre Partie, aufgrund des besseren Spielverhältnisses stehen sie nun aber wieder vor dem FCS. Beide Teams haben je 14:6 Punkte auf dem Konto und liegen damit zwei Zähler vor den Verfolgern um den vierplatzierten TTC Neu-Ulm. Für Saarbrücken war es die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen in Serie.

Duda schlägt Polansky und Franziska

Bedanken durfte sich Bergneustadt am Sonntagabend bei Benedikt Duda, der mit zwei starken Leistungen den Unterschied zugunsten der Gäste gemacht hatte. Im zweiten Einzel des Nachmittags schlug er Tomas Polansky mit 3:1 (8:11, 11:9, 11:8, 13:11) und bewies dabei ebenso Nervenstärke wie Cleverness: Im zweiten Satz verspielte Duda drei von vier Satzbällen, durchbrach den Lauf seines Gegners dann aber mit einem Time-out und sicherte sich schließlich erst den Satz und schließlich das gesamte Match. Im Spitzeneinzel machte der Deutsche Einzelmeister schließlich alles klar für Bergneustadt durch einen 3:0 (11:9, 11:6, 11:5)-Sieg gegen Patrick Franziska. Duda steht damit nun bei einer 11:5-Einzelbilanz, Franziska bei 11:2 – im vorherigen Saisonverlauf hatte der FCS-Kapitän einzig gegen Bastian Steger verloren.

Zwischen den beiden Duda-Auftritten lieferte Alvaro Robles einen ebenfalls starken Auftritt. Mit dem 3:1 (15:13, 12:10, 7:11, 11:6) gegen Darko Jorgic brachte der auf Position drei aufgebotene Spanier sein Team erstmals in Führung. Das Auftakteinzel hatte Franziska mit 3:1 (6:11, 11:6, 11:4, 11:4) gegen Alberto Mino gewonnen – es sollte allerdings der einzige Erfolg des FCS an diesem Nachmittag bleiben.

Der 10. Spieltag in der Übersicht

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – TSV Bad Königshofen 2:3
Quadri Aruna – Maksim Grebnev 3:1 (11:9, 7:11, 11:5, 11:7)
Fan Bo Meng – Bastian Steger 0:3 (6:11, 5:11, 9:11)
Alexandre Cassin – Kilian Ort 3:1 (11:7, 10:12, 11:6, 11:8)
Quadri Aruna – Bastian Steger 1:3 (1:11, 9:11, 11:6, 9:11)
Alexandre Cassin/Fan Bo Meng – Kilian Ort/Maksim Grebnev 1:3 (9:11, 11:7, 7:11, 9:11)

Post SV Mühlhausen – TTC OE Bad Homburg 3:0
Daniel Habesohn – Rares Sipos 3:0 (14:12, 11:4, 11:6)
Irvin Bertrand – Yuta Tanaka 3:2 (4:11, 9:11, 11:8, 11:8, 11:9)
Ovidiu Ionescu – Lubomir Jancarik 3:0 (11:7, 11:8, 11:4)

ASV Grünwettersbach – TTF Liebherr Ochsenhausen 3:2
Wang Xi – Maciej Kubik 3:1 (9:11, 11:5, 11:9, 11:5)
Tobias Rasmussen – Kanak Jha 1:3 (9:11, 14:12, 5:11, 9:11)
Ricardo Walther – Samuel Kulczycki 0:3 (14:16, 8:11, 10:12)
Wang Xi – Kanak Jha 3:0 (11:5, 11:7, 11:9)
Ricardo Walther/Tobias Rasmussen – Samuel Kulczycki/Maciej Kubik 3:0 (11:4, 11:4, 11:9)

Borussia Düsseldorf – SV Werder Bremen 3:0
Anton Källberg – Marcelo Aguirre 3:0 (11:6, 11:3, 11:4)
Kristian Karlsson – Kirill Gerassimenko 3:0 (11:7, 11:9, 11:5)
Dang Qiu – Mattias Falck 3:1 (6:11, 11:4, 11:8, 11:9)

TTC Zugbrücke Grenzau – TTC Neu-Ulm 1:3
Patrick Baum – Lev Katsman 3:1 (11:7, 10:12, 11:7, 11:9)
Cristian Pletea – Ioannis Sgouropoulos 0:3 (5:11, 6:11, 7:11)
Wu Jiaji – Tiago Apolonia 0:3 (5:11, 4:11, 4:11)
Patrick Baum – Ioannis Sgouropoulos 2:3 (11:8, 11:6, 10:12, 9:11, 2:11)

1. FC Saarbrücken TT – TTC Schwalbe Bergneustadt 1:3
Patrick Franziska – Alberto Mino 3:1 (6:11, 11:6, 11:4, 11:4)
Tomas Polansky – Benedikt Duda 1:3 (11:8, 9:11, 8:11, 11:13)
Darko Jorgic – Alvaro Robles 1:3 (13:15, 10:12, 11:7, 6:11)
Patrick Franziska – Benedikt Duda 0:3 (9:11, 6:11, 5:11)

Beitragsbild oben: Benedikt Duda (Foto: BeLa Sportfoto)