„DIE FINALS RHEIN-RUHR 2020“ WERDEN VERSCHOBEN, SITUATION FÜR DAS LIEBHERR TTBL-FINALE WIRD SONDIERT



„Die Finals Rhein-Ruhr 2020“ werden voraussichtlich auf das Jahr 2021 verschoben, auch die „Tischtennis Finals“ mit Liebherr TTBL-Finale und Champions Trophy der Rollstuhl-Tischtennisspieler werden daher nicht in diesem Rahmen wie geplant am 6. Juni 2020 in Düsseldorf stattfinden. Dennoch soll die Saison 2019/20 der Tischtennis Bundesliga (TTBL) mit einer Meisterschaftsentscheidung beendet werden, sollte es die Entwicklung der COVID-19-Pandemie zulassen.

Mit „Die Finals Rhein-Ruhr 2020“ ist am Freitag die nächste sportliche Groß-veranstaltung verlegt worden, die Organisatoren entschlossen sich aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 zur Verschiebung des Multisportevents voraussichtlich auf das kommende Jahr. Betroffen von dieser Entscheidung sind auch die „Tischtennis Finals“: Im Rahmen des Großsportevents hätten das Liebherr TTBL-Finale und die Champions Trophy der Rollstuhl-Tischtennisspieler am 6. Juni 2020 im Castello in Düsseldorf stattfinden sollen.

„Wir bedauern sehr, das Liebherr TTBL-Finale gemeinsam mit der Champions Trophy der Rollstuhl-Tischtennisspieler und den vielen anderen Sportarten nicht wie erhofft im Rahmen von ‚Die Finals Rhein-Ruhr 2020‘ austragen zu können, da wir uns auf ein Sportevent der Superlative gefreut hatten“, sagt Nico Stehle, Geschäftsführer der TTBL Sport GmbH. „Zugleich unterstützen wir aber die Einschätzung der Organisatoren vollumfänglich. Dem Schutz der Gesundheit von Sportlern, Vereinsvertretern und Zuschauern gebührt absoluter Vorrang. Sollte es sich terminlich vereinbaren lassen, sind wir im kommenden Jahr sehr gerne Bestandteil der ‚Finals Rhein-Ruhr 2021‘ in Düsseldorf.“

Allen Fans, die bereits ein Ticket für die Veranstaltung erworben haben, werden die kompletten Kosten selbstverständlich erstattet: Wer online gekauft hat, erhält automatisch eine Rückbuchung, wer sein Ticket an einer der Vorverkaufsstellen gekauft hat, muss dieses vor Ort stornieren lassen. Aufgrund der Vielzahl an Veranstaltungsabsagen bittet der Ticketanbieter, die Reservix GmbH, um Verständnis, dass es wenige Wochen dauern kann, ehe die Erstattung erfolgt. Gleichzeitig bittet die Reservix GmbH, von Nachfragen zunächst abzusehen.

Play-offs und Liebherr TTBL-Finale abhängig von weiterer Entwicklung

Trotz der Absage der „Finals Rhein-Ruhr“ im Jahr 2020 hofft die Tischtennis Bundesliga (TTBL), die bis 30. Juni 2020 laufende Spielzeit 2019/20 mit einer Meisterschaftsentscheidung beenden zu können. Daher wird die Entwicklung der COVID-19-Pandemie in den kommenden Wochen aufmerksam beobachtet. Die Austragung der Play-offs wurde bereits bis mindestens 17. April 2020 ausgesetzt. Sollte sich die Situation im Laufe des Frühjahrs verbessern und die Möglichkeit der Durchführung einer Sportveranstaltung mit oder ohne Zuschauer aus Sicht der Behörden bestehen, werden die Play-offs und das Liebherr TTBL-Finale angesetzt.

 

Beitragsbild oben: Pio Mars