Saarbrücken nutzt den Düsseldorfer Patzer
06 DEC 2019
​​​​​​​Der 1. FC Saarbrücken TT hat die Niederlage von Borussia Düsseldorf genutzt und die Tabellenführung am 12. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) ausgebaut. Der deutsche Vizemeister setzte sich am Freitagabend mit 3:2 gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen durch. Vorbei an Düsseldorf auf Platz zwei ist der SV Werder Bremen durch ein 3:0 beim TTC indeland Jülich geklettert, während der ASV Grünwettersbach ein 3:1 beim TTC Neu-Ulm feierte.
Mehr Infos
12. Spieltag: Saarbrücken empfängt Ochsenhausen zum Topspiel
05 DEC 2019
Die Hälfte des 12. Spieltags ist bereits gespielt, die weiteren drei Partien warten am Freitagabend ab 19 Uhr. Dabei hat der 1. FC Saarbrücken TT die große Chance, sich an der Tabellenspitze der Tischtennis Bundesliga (TTBL) ein wenig abzusetzen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg bei den TTF Liebherr Ochsenhausen. Zudem empfängt der TTC Neu-Ulm den ASV Grünwettersbach, während der TTC indeland Jülich den SV Werder Bremen zu Gast hat.
Mehr Infos
3:2 gegen Düsseldorf: Mühlhausen meldet sich zurück
03 DEC 2019
​​​​​​​Der Post SV Mühlhausen hat die Überraschung geschafft und sich zurück im Rennen um die Play-offs gemeldet: Mit 3:2 setzten sich die Thüringer am Dienstag in der vorgezogenen Partie des 12. Spieltags gegen Borussia Düsseldorf durch und kletterten damit auf Platz sieben der Tischtennis Bundesliga (TTBL).
Mehr Infos
Düsseldorf will am Dienstag an die Spitze
02 DEC 2019
​​​​​​​Borussia Düsseldorf kann mit einem Sieg beim Post SV Mühlhausen zumindest für drei Tage die Tabellenführung der Tischtennis Bundesliga (TTBL) übernehmen. Die Thüringer dagegen brauchen am Dienstagabend im vorgezogenen Spiel des 12. Spieltags einen Erfolg, um nicht frühzeitig den Anschluss an die Play-off-Ränge zu verlieren.
Mehr Infos
Auflösung: Der beste Ballwechsel des 11. Spieltags
02 DEC 2019
Und schon wieder Daniel Habesohn: Zum dritten Mal in Folge haben Sie am 11. Spieltag eine Rally mit Beteiligung des Österreichers als besten Ballwechsel des Spieltags der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gewählt. Der Gewinn geht dieses Mal nach Schwaben.
Mehr Infos