KATSMAN WECHSELT ZU NEU-ULM



Der TTC Neu-Ulm hat die erste Verpflichtung für die neue Saison in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) bekannt gegeben: Lev Katsman kommt vom TTC OE Bad Homburg.

Lev Katsman wird auch in der Saison 2021/22 in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) zu sehen sein. Zwar kämpft der 19-Jährige aktuell noch mit dem TTC OE Bad Homburg um den Klassenerhalt, nach dem Ende der Spielzeit wird sich Katsman dann aber dem TTC Neu-Ulm anschließen. Das haben die Schwaben am Montagnachmittag bekannt gegeben. „Neu-Ulm ist ein toller Verein mit Ambitionen, etwas im Tischtennis zu bewegen. Ich freue mich sehr, ab der kommenden Saison Punkte für den TTC zu holen“, sagt Katsman zu seinem Wechsel. „Die Konkurrenz innerhalb des Teams ist sehr groß, aber ich möchte mir einen Platz darin erarbeiten, viel von den anderen Spielern lernen und mit guten Leistungen überzeugen.“

Katsman absolviert derzeit seine erste Saison in der TTBL und steht bei einer 3:18-Einzelbilanz. In der vergangenen Saison hatte er mit Bad Homburg die Meisterschaft in der 2. Bundesliga geholt und damit den Aufstieg in die Bundesliga geschafft. In der Weltrangliste wird der Russe derzeit auf Platz 281 geführt, in der U21-Weltrangliste auf Rang 19. „Wir arbeiten schon seit einigen Jahren zusammen“, sagt TTC-Trainer Dmitrij Mazunov. „Lev ist ein sehr guter Doppelspieler – das könnte uns in der kommenden Saison noch stärker und variabler machen. Es ist ein großer Vorteil, dass Lev schon seit einem Jahr in Neu-Ulm lebt und trainiert. Er ist integriert in die Trainingsgruppe und kennt alle Spieler des TTC gut.“

Beitragsbild oben: Lev Katsman (Foto: Ocliferius)