PARTIE ZWISCHEN BAD KÖNIGSHOFEN UND NEU-ULM WIRD VERLEGT



Die jüngste Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 in Bad Königshofen wirkt sich auch auf die Tischtennis Bundesliga (TTBL) aus: Das für den 2. Spieltag am kommenden Sonntag geplante Heimspiel des TSV Bad Königshofen gegen den TTC Neu-Ulm kann aufgrund der behördlichen Bestimmungen nicht wie geplant stattfinden und wird verschoben.

Im Anschluss an eine Hochzeitsfeier war es in Bad Königshofen in den vergangenen Tagen zu einem sprunghaften Anstieg der Infektionszahlen mit dem Virus SARS-CoV-2 gekommen, welches die Atemwegserkrankung COVID-19 auslösen kann. Die lokal zuständigen Behörden entschlossen sich daraufhin zu einer Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen, von der auch die Shakehands Arena betroffen ist: Die Heimspielstätte des TSV Bad Königshofen ist auf behördliche Anordnung bis auf Weiteres für den Trainings- und Wettkampfbetrieb gesperrt.

Infolgedessen kann die Partie des TSV gegen den TTC Neu-Ulm nicht wie geplant am kommenden Sonntag stattfinden und wird schnellstmöglich nachgeholt. Sobald die Partie angesetzt ist, werden wir über unsere Kanäle informieren.

 

Der 2. Spieltag in der Übersicht

Sonntag, 27. September, 15 Uhr
TTC Zugbrücke Grenzau – TTF Liebherr Ochsenhausen
1. FC Saarbrücken TT – Post SV Mühlhausen
TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – SV Werder Bremen
ASV Grünwettersbach – Borussia Düsseldorf
TTC Schwalbe Bergneustadt – TTC OE Bad Homburg

Terminierung ausstehend
TSV Bad Königshofen – TTC Neu-Ulm

 

Beitragsfoto oben: Pio Mars