RICHTUNGWEISENDES DUELL AM FREITAGABEND: DÜSSELDORF EMPFÄNGT OCHSENHAUSEN



Der Startschuss für den 13. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) fällt am Freitagabend, Borussia Düsseldorf empfängt ab 19 Uhr die TTF Liebherr Ochsenhausen. Das ursprünglich ebenfalls für morgen angesetzte Hessenderby muss dagegen verschoben werden.

Personelle Fragezeichen begleiten Borussia Düsseldorf bereits seit einigen Wochen, auch vor dem 13. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) bestimmen sie die Überlegungen des Tabellenführers. Timo Boll ist noch keine Option für das Spiel gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen, auch die Rückkehr von Anton Källberg ist fraglich. Der in der Vorwoche positiv auf das Coronavirus getestete Schwede kann sich am Freitag zwar freitesten lassen, hätte im Falle eines negativen Ergebnisses aber seit mehr als einer Woche nicht mehr trainiert. Das Team werde „kurzfristig entscheiden, ob er an den Tisch kann“, sagt Borussia-Trainer Danny Heister zur aktuellen Situation.

Doch egal mit welchem Team: Düsseldorf wird am Freitagabend bestrebt sein, die jüngste Scharte auszuwetzen. Mit 1:3 musste der Rekordmeister am vergangenen Sonntag gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt die erste Saisonniederlage in der TTBL hinnehmen. Mit dem zwölften Saisonsieg will das Team nun nicht nur die Spitzenposition in der Liga festigen, sondern auch frisches Selbstvertrauen für das wichtige Rückspiel in der Champions League (TTCLM) sammeln. Am Sonntag trifft die Borussia auf KS Dekorglass Dzialdowo und benötigt nach dem 3:0 im Hinspiel mindestens ein 2:3 für den Halbfinal-Einzug.

Ochsenhausen blickt auf vier Niederlagen in Serie

Entscheidende Wochen sind es auch für den Gast aus Ochsenhausen. Viermal in Folge hatten die Tischtennisfreunde zuletzt das Nachsehen in der TTBL und mussten damit sogar den Platz in den Play-off-Rängen räumen. Durch das jüngste 0:3 gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell fiel Ochsenhausen auf den sechsten Platz zurück und steht damit erstmals in dieser Saison nicht in den Top vier. Ausgerechnet jetzt allerdings hagelt es Topspiele für Ochsenhausen: Am kommenden Dienstag geht es gegen den Post SV Mühlhausen, nur drei Tage später zum 1. FC Saarbrücken TT.

„Wir möchten uns gar nicht mehr lange mit dem Spiel von Sonntag aufhalten“, erklärt Fu Yong mit Blick auf die Niederlage gegen Fulda. Stattdessen solle sein Team nun wieder sein „wahres Gesicht“ zeigen, fordert der TTF-Trainer: „Das Vertrauen in unsere Mannschaft ist weiterhin da.“

Vorerst nicht stattfinden kann das ursprünglich ebenfalls für Freitag angesetzte Hessenderby zwischen dem TTC OE Bad Homburg und dem TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, da sich zwei Spieler Bad Homburgs in Quarantäne befinden.

Der 13. Spieltag in der Übersicht

Freitag, 21. Januar, 19 Uhr
Borussia Düsseldorf – TTF Liebherr Ochsenhausen

Sonntag, 23. Januar, 15 Uhr
1. FC Saarbrücken TT – SV Werder Bremen
TTC Neu-Ulm – ASV Grünwettersbach
TSV Bad Königshofen – TTC Schwalbe Bergneustadt
Post SV Mühlhausen – TTC Zugbrücke Grenzau

Terminierung ausstehend
TTC OE Bad Homburg – TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

Alle Partien sehen Sie wie gewohnt live und in HD auf Sportdeutschland.TV.

Beitragsbild oben: Dang Qiu von Borussia Düsseldorf (Foto: BeLa Sportfoto)