Pokal-Achtelfinale terminiert: Entscheidungen zwischen dem 17. und 24. September-header

Pokal-Achtelfinale terminiert: Entscheidungen zwischen dem 17. und 24. September



Welche Teams machen den nächsten Schritt in Richtung des Final-Four-Turniers im Deutschen Tischtennis-Pokal? In den Achtelfinals zwischen dem 17. und 24. September kämpfen 16 Teams um den Einzug in die nächste Runde.

Den Auftakt im Achtelfinale machen der 1. FC Köln und der Post SV Mühlhausen. Am 17. September tritt der Vorjahres-Vierte der Tischtennis Bundesliga (TTBL) ab 14 Uhr in der Domstadt an und hat sich viel vorgenommen. In der Vorsaison war es für Mühlhausen im Deutschen Tischtennis-Pokal bis in das Halbfinale gegangen. Die Teilnahme am Final-Four-Turnier ist auch in diesem Jahr das Ziel der Thüringer. Ebenfalls bei einem Zweitligisten tritt am 22. September der Rekordpokalsieger an: Borussia Düsseldorf gastiert am folgenden Donnerstag, 22. September, beim TV 1879 Hilpoltstein. „Für uns ist es das Spiel des Jahres“, sagt TV-Abteilungsleiter Ulrich Eckert vor dem Duell mit Timo Boll und Co. „Es ist etwas ganz Besonderes, gegen Düsseldorf zu spielen. Wir erwarten eine volle Halle und sind bereits voller Vorfreude.“

Fünf weitere Viertelfinal-Tickets werden am Folgetag vergeben. Am Freitag, 23. September, kommt es jeweils ab 19 Uhr zu den Duellen zwischen dem SV Werder Bremen und dem TTC Neu-Ulm, dem TTC indeland Jülich und dem TTC Zugbrücke Grenzau, dem 1. FC Saarbrücken TT und dem TTC Schwalbe Bergneustadt, den TTF Liebherr Ochsenhausen und dem TSV Bad Königshofen sowie dem TTC Fortuna Passau und dem TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell. Der achte und letzte Teilnehmer des Viertelfinals wird schließlich am folgenden Samstag, 24. September, ab 19 Uhr zwischen dem ASV Grünwettersbach und dem 1. FSV Mainz 05 ermittelt.

Das Achtelfinale in der Übersicht

Samstag, 17. September
14 Uhr:
1. FC Köln – Post SV Mühlhausen

Donnerstag, 22. September
19.30 Uhr:
TV 1879 Hilpoltstein – Borussia Düsseldorf

Freitag, 23. September
19 Uhr:
SV Werder Bremen – TTC Neu-Ulm
19 Uhr: TTC indeland Jülich – TTC Zugbrücke Grenzau
19 Uhr: 1. FC Saarbrücken TT – TTC Schwalbe Bergneustadt
19 Uhr: TTF Liebherr Ochsenhausen – TSV Bad Königshofen
19 Uhr: TTC Fortuna Passau – TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

Samstag, 24. September
19 Uhr
: ASV Grünwettersbach – 1. FSV Mainz 05

Beitragsfoto oben: BeLa Sportfoto