Bad Königshofen verliert Krimi im Duell um die Play-offs-header

Bad Königshofen verliert Krimi im Duell um die Play-offs



Wieder einmal ging es für den TSV Bad Königshofen in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) in das Doppel. In sieben Doppeln konnten sie sich bisher sechs mal durchsetzten. Doch am 14. Spieltag behielten die TTF Liebherr Ochsenhausen die Oberhand. Im Schlüsselspiel um die Play-off Plätze holten sie mit diesem 3:2 Erfolg zwei wichtige Punkte.

Kilian Ort macht da weiter, wo er letzte Woche aufgehört hat. Beim 3:2 Überraschungserfolg gegen Borussia Düsseldorf avancierte er zum Matchwinner. Und auch im Duell der beiden Play-off Kandidaten TSV Bad Königshofen und TTF Liebherr Ochsenhausen in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gewann er seine beiden Einzel jeweils mit 3:1.

Gegen Samuel Kulczycki war der dritte Satz spielentscheidend. Beim Zwischenstand von 1:1 führte er mit 6:1. Doch diese sichere Führung drohte er noch einmal aus der Hand zu geben. Am Ende erkämpfte er sich mit 13:11 den Satzgewinn. Im vierten Durchgang ließ es nichts mehr anbrennen und eilte zum 11:3. Wenig später bezwang er den Franzosen Simon Gauzy mit demselben Ergebnis und brachte seine Mannschaft damit in das Abschlussdoppel.

Bastian Steger verliert zweimal unglücklich im fünften Satz

Zuvor hatte sich Filip Zeljko Gauzy mit 0:3 geschlagen geben müssen. Es war der Ausgleich zum 1:1 Zwischenstand. Im Anschluss verlor Bastian Steger in fünf Sätzen gegen Alvaro Robles. Dabei spielte er sich trotz 0:2 Satzrückstand zurück ins Spiel. Im entscheidenden Durchgang geriet er jedoch früh mit 1:5 ins Hintertreffen.

Im Doppel an der Seite von Martin Allegro lief es für Steger kaum besser. Gegen Alvaro Robles und Samuel Kulczycki legten die beiden furios los und gewannen den ersten Satz souverän mit 11:5 und den dritten mit 11:6. Doch zweimal konnten Robles/Kulczycki ausgleichen. Im entscheidenden fünften Satz waren es dann die Gäste aus Ochsenhausen, die beim 4:4 Zwischenstand den Turbo zündeten und mit 11:5 zum Sieg eilten. Mit diesem wichtigen Sieg festigten die Ochsenhausener ihren dritten Tabellenplatz, während Bad Königshofen weiterhin auf Rang fünf lauert.

Alle sechs Partien des 14. Spieltages finden an diesem Sonntag statt. Der 15. Spieltag beginnt am kommenden Freitag mit dem Auswärtsspiel des TSV Bad Königshofen beim SV Werder Bremen.

Der 14. Spieltag in der Übersicht

TSV Bad Königshofen – TTF Liebherr Ochsenhausen 2:3
Kilian Ort – Samuel Kulczycki 3:1 (7:11, 11:9, 13:11, 11:3)
Filip Zeljko – Simon Gauzy 0:3 (14:16, 8:11, 8:11)
Bastian Steger – Alvaro Robles 2:3 (7:11, 11:13, 11:7, 11:9, 5:11)
Kilian Ort – Simon Gauzy 3:1 (11:8, 8:11, 11:4, 11:9)
Bastian Steger/Martin Allegro – Alvaro Robles/Samuel Kulczycki 2:3 (11:5, 6:11, 11:6, 7:11, 5:11)

1. FSV Mainz 05 – SV Werder Bremen 1:3
Luka Mladenovic – Cristian Pletea 2:3 (11:8, 7:11, 11:7, 8:11, 3:11)
Andrei Putuntica – Mattias Falck 1:3 (9:11, 11:6, 10:12, 3:11)
Carlo Rossi – Kirill Gerassimenko 3:2 (6:11, 11:7, 11:13, 13:11, 11:8)
Luka Mladenovic – Mattias Falck 1:3 (17:19, 11:7, 7:11, 9:11)

Sonntag, 22. Januar
15.00 Uhr: TTC Schwalbe Bergneustadt – Borussia Düsseldorf
15.30 Uhr: TTC Zugbrücke Grenzau – ASV Grünwettersbach
16.30 Uhr: Post SV Mühlhausen – 1. FC Saarbrücken TT
17.00 Uhr: TTC Neu-Ulm – TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

Alle Partien sehen Sie live auf den Kanälen von Spontent auf Twitch.

Beitragsbild oben: Kilian Ort (Foto: Hermann Zacher)