TTCLM: DEUTSCHE TEAMS WOLLEN HEIMSPIELE GEWINNEN



Alle drei deutschen Teams sind in dieser Woche in der Table Tennis Champions League Men (TTCLM) vor eigenem Publikum im Einsatz. Mühlhausen will gegen G.V. Hennebont T.T. seinem ersten Champions League-Heimsieg der Vereinshistorie gleich den zweiten folgen lassen. Borussia Düsseldorf will gegen den TTC Ostrava seine weiße Weste behalten und mit Roskilde Bordtennis kommt eine Legende des europäischen Tischtennis nach Saarbrücken.

Timo Boll

Einsatz gegen Pontoise geplant: Timo Boll (Foto: BeLa Sportfoto)

Borussia Düsseldorf – TTC Ostrava 2016: "Ein Sieg ist Pflicht"

Mit den Tschechen kommt das schwächste Team der Gruppe A am Freitagabend (18.30 Uhr) zur bis dato ungeschlagenen Borussia nach Düsseldorf. Die Tschechen Tomas Tregler (Weltrangliste 130) und Ondrej Bajger (WR 520) dürften nur Tischtennis-Experten ein Begriff sein. Ergänzt wird das Team vom Chilenen Felipe Olivares (WR 150), trainiert wird Ostrava vom Ex-Düsseldorfer Petr Korbel. „Wir dürfen Ostrava nicht unterschätzen, auch wenn es der vermeintlich leichteste Gegner in unserer Gruppe ist“, so Manager Andreas Preuß, der aber auch eine ganz klare Parole ausgibt: „Ein Sieg am Freitag ist Pflicht“. Deswegen wird auch Timo Boll zum Einsatz kommen, genauso wie Kamal Achanta, verrät Borussia-Trainer Danny Heister. Weil Omar Assar für die Belgium Open freigestellt ist, wird das Team durch Anton Källberg oder Kristian Karlsson komplettiert.

1. FC Saarbrücken – Roskilde Bordtennis BTK61: Michael Maze kommt nach Saarbrücken

Patrick Franziska

Würde sich über ein Duell mit Maze freuen: Patrick Franziska (Foto: Höfer)

Nach einem Sieg zum Auftakt und zuletzt einer Niederlage in der TTCLM ist für das Heimspiel gegen Roskilde Bordtennis am Donnerstag um 18.30 Uhr für den 1. FC Saarbrücken TT richtungsweisend. Auf dem Papier gehen die Saarländer als Favoriten an die Tische, die Dänen waren in den ersten beiden Spielen chancenlos und konnten nur einen Einzelsieg verbuchen. Roskilde hat mit Michael Maze eine europäische Tischtennislegende in seinen Reihen, der zuletzt bei den Europameisterschaften in Alicante aber den Sprung ins Hauptfeld verpasste. Ergänzt wird das Team von dem Ungarn Tamas Lakatos (WR 141) und dem Dänen Yulja Zhai (WR 121). „Wir sind heiß, das letzte Champions League-Spiel wieder gutzumachen“, weiß Saarbrückens Spitzenspieler Patrick Franziska. Der hat übrigens noch nie gegen Michael Maze gespielt: „Ich würde mich freuen auf ein Duell mit ihm, er ist ja so etwas wie eine lebende Legende. Auf der anderen Seite sind wir Profi genug, um das dann im Spiel auch auszuschalten.“

Post SV Mühlhausen – GV Hennebont T.T.: Mühlhausen will nachlegen

Es war ein knapper, aber am Ende auch historischer Abend letzten Freitag am Kristanplatz. Im ersten Heimspiel der Vereinshistorie landeten sie direkt auch ihren ersten Champions League-Sieg mit 3:2 gegen Eslöv Ai Bordtennis. „Für die Gruppenphase war der Sieg gegen Eslöv ein absoluter Big Point. Jetzt sind wir mittendrin“, freut sich Post-Trainer Erik Schreyer. Gegen den Tabellenletzten der Gruppe D Hennebont soll am Freitag um 19 Uhr der zweite Sieg direkt folgen. „Hennebont steht mit dem Rücken an der Wand. Sie müssen unbedingt gewinnen. Wir gehen aber gut gewappnet in das emotionale Spiel.“ Mit Liam Pitchford (England, WR 23), Cedric Nuytinck (Belgien, WR 64) und Sheng Peng Fan (China, WR -) haben die Franzosen aber eine nicht zu unterschätzende Mannschaft. Aber wie schon gegen Eslöv könnte auch gegen Hennebont der zur Zeit glänzend aufgelegte Daniel Habesohn wieder zum Matchwinner auf thüringer Seite avancieren.

Donnerstag, 25. Oktober 18.30 Uhr (Livestream):
1. FC Saarbrücken – Roskilde Bordtennis BTK61

Freitag, 26. Oktober, 18.30 Uhr (Livestream)
Borussia Düsseldorf – TTC Ostrava 2016

Freitag, 26. Oktober, 19 Uhr (Livestream):
Post SV Mühlhausen – GV Hennebont T.T.

Alle Ergebnisse & Begegnungen auf der Website der ETTU

Einen Livestream der Begegnungen finden Sie auf den Seiten von LAOLA1.tv. Die Heimspiele der deutschen Vereine können Sie darüber hinaus in unserem Liveticker verfolgen.

Beitragsbild oben: Höfer