ELIAS RANEFUR ERSETZT FEGERL IN BERGNEUSTADT



Der TTC Schwalbe Bergneustadt hat den Nachfolger von Stefan Fegerl vorgestellt: Elias Ranefur wechselt aus Schweden von Halmstad BTK zum Tabellensiebten der Tischtennis Bundesliga (TTBL).

Erst am Dienstagabend hatte der TTC Schwalbe Bergneustadt den Abschied von Stefan Fegerl bekannt gegeben, am heutigen Donnerstag wurde bereits der Nachfolger des Österreichers vorgestellt. Elias Ranefur wechselt zu den Oberbergern und wird erstmals in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) aufschlagen. Bei Bergneustadt hat der 24 Jahre alte Schweden zunächst bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Neben Ranefur werden in der Saison 2021/22 auch Benedikt Duda, Alvaro Robles und Alberto Miño für den TTC Schwalbe spielen.

Aktuell ist Ranefur für Halmstad BTK aktiv, mit dem Team aus Südschweden hatte er – unter anderem an der Seite von Mattias Falck – im Jahr 2018 die schwedische Meisterschaft gefeiert. Im vergangenen Jahr gewann der 24-Jährige die Halmstad Masters durch einen Finalsieg gegen Falck. In der Weltrangliste wird Ranefur derzeit auf Platz 204 geführt.

Beitragsbild oben: Elias Ranefur (Foto: ITTF)